Schöpfungstag am 19. September 2009 in Hannover

Nachricht 18. August 2009

Hannover. Zur Premiere eines Schöpfungstages lädt Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann in die Landeshauptstadt ein. Gemeinsam mit dem Bistum Hildesheim und der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen Hannover wird am 19. September 2009 in der Marktkirche und auf dem Marktplatz dieser Tag der Schöpfung begangen.



Ab 11 Uhr eröffnen auf dem Marktplatz Stände von Fachfirmen rund um das Thema Energie. Bei diesen Ständen wird besonderes Augenmerk auf das Thema „Regenerative Energien“ gelegt. Auch Kirchengemeinden und Aktionsgruppen sind herzlich eingeladen, sich mit Ständen zu beteiligen.



Die Ämter für Bau und Kunstpflege stehen für Gespräche zur Verfügung, genau so wie „Der Grüne Hahn“, das Umweltmanagement für Kirchengemeinden. In der Marktkirche beginnt um 12 Uhr ein Bühnenprogramm. Dort werden auch die Preisträger des Preisausschreibens „Lass dein Auto stehn“ bekannt gegeben. Insgesamt werden sechs Fahrräder verlost. Mitmachen kann man über die Website www.lass-dein-auto-stehn.de . Wenn es Kirchengemeinden gelingt, viele Teilnehmer beim Preisausschreiben zu stellen, haben sie die Chance, ein Fahrrad zu gewinnen.



Um 13 Uhr findet ein Forum zum Thema „Regeneratives Heizen in Kirchengemeinden“ statt. Der Schöpfungstag gipfelt um 15 Uhr in einem ökumenischen Gottesdienst, mit dem dieser besondere Tag um 16.30 Uhr endet.



Der Tag verspricht besonders für jene wichtig sein, die sich in Kirchengemeinden oder auch privat für Schöpfungsfragen, Energiethematik oder Klimawandel engagieren. Er richtet sich nicht nur an Spezialisten, sondern an alle, denen die Schöpfung am Herzen liegt.

Weitere Informationen zum Schöpfungstag finden Sie hier: www.schoepfungszeit.de



(Quelle:
Schoepfungstag/Infotext/Download)

18.8.2009