„Pütt un Pann“ im Diakonischen Warenhaus in Zeven

Nachricht 18. August 2009

Zeven. Das Diakonische Warenhaus „Pütt un Pann“ des Diakonischen Werkes im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Bremervörde-Zeven öffnet am Samstag, 29. August um 11 Uhr in der Zevener Poststraße 5 erstmalig seine Ladentür. Angeboten werden auf 120 qm Ladenfläche sämtliche Haushaltsartikel. Ausgenommen sind Elektrogeräte. Die Besonderheit: Die Waren haben keinen festen Preis. Sie werden gegen eine kleine Kostenbeteiligung an Hilfsbedürftige ausgegeben.



„Im Rahmen der Arbeit der Zevener Tafel kommt es immer wieder zu kleineren Spenden von Haushaltskleinwaren aus Haushaltsauflösungen. Diese wurden bisher in der Tafel zu den beiden Ausgabetagen in der Woche ausgestellt, “ berichtet der Kirchenkreissozialarbeiter Norbert Wolf. Aufgrund der vielen Spenden und Nachfragen entstand die Idee, ein eigenes Haus einzurichten. Direkt neben der Zevener Tafel entsteht in diesen Tagen ein Sozialkaufhaus für Bedürftige.



„Ich freue mich, dass wir in der Tafel bereits viele Ehrenamtliche gewinnen konnten.“ Für „Pütt un Pann“ wünscht sich Wolf weitere Helfer und Helferinnen. Gerade am Anfang gebe es viel zu tun, aber auch viele Gestaltungsmöglichkeiten, “ sagt Margret Schmidt, Leiterin des Diakonischen Warenhauses, die die neuen Räume auch als Informationsbörse für Großmöbel sowie Hilfe- und Unterstützungsfragen nutzen möchte.



„Wir können im Moment keine Möbel abholen. Sie müssen in dieser ersten Phase zum Ladengeschäft gebracht werden, “ erklärt Margret Schmidt weiter. Gespendet werden können für „Pütt un Pann“ Spielzeug, Schultaschen, Schulmaterial, Taschen, Kleinmöbel, Lattenroste sowie sämtliche nichtelektrischen Küchenutensilien. Wichtig ist den Initiatoren, dass die Gegenstände nicht defekt oder stark abgenutzt sind. Gewünscht sind ebenfalls „Kleinanzeigen“ für die Pinnwand unter der Überschrift „Verschenke“ oder „Gebe günstig ab“.



Die Leiterin des Diakonischen Warenhauses ist für alle Fragen rund um „Pütt un Pann“ erreichbar unter 0173 – 622 87 56 oder 04281 – 999 046, E-Mail: margret.schmidt@kkbz.de



Im Internet: Kirchenkreis Bremervörde-Zeven

18.8.2009