Akademie erkundet neue Welt der Religion im Internet

Nachricht 13. August 2009

Loccum/Kr. Nienburg (epd). Die Evangelische Akademie Loccum will im zweiten Halbjahr 2009 unter anderem die neuen und unübersehbaren Angebote der Religion im Internet erkunden. Jenseits der offiziellen Portale der evangelischen Landeskirchen und katholischen Diözesen habe sich eine neue Welt der Spiritualität entwickelt, heißt es im neuen Programmheft der Akademie. Internet-Exerzitien und virtuelle Hauskreise stünden neben Gebetsseiten, Internet-Gemeinden und Computer-Gottesdiensten.



Unter dem Titel "Sollte Gott wirklich im World Wide Web wohnen? - Die wunderbare Welt der virtuellen Religion" fragt die Akademie vom 2. bis 4. Dezember nach den Möglichkeiten und Grenzen der Religion in einem Medium, das sich jeder theologischen Kontrolle entziehe. Themen von Theologie und Religion bilden mit fünf Tagungen einen Schwerpunkt unter den 33 Veranstaltungen im neuen Halbjahrsprogramm. Im September geht es um Mission und Pilgern, im Oktober um die Ökumene und im November um die islamische und christliche Mystik.



Geplant sind zudem zahlreiche Veranstaltungen zu Umwelt, Bildung und sozialen Fragen. Anfang September will die Akademie unter dem Titel "Ambulante Psychiatrie - Gelungen oder gescheitert?" eine Bilanz der Reformpsychiatrie ziehen. Im Oktober steht das Persönliche Budget für behinderte Menschen im Blickpunkt. Diskutiert werden auch neue Energieträger für Autos und die Zukunft der Kohle.



Internet: www.loccum.de



epd lnb mig mir /13.8.2009

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen