Lebensvorräte werden Thema für Erntedank 2009

Nachricht 09. Juli 2009

Altenkirchen/Westerwald. Die Bundesministerinnen Ilse Aigner (CSU) und Heidemarie Wiczorek-Zeul (SPD) bereichern mit ihren Fachbeiträgen zur Vorratshaltung von Staat und Privathaushalten bzw. zu Strategien der Bekämpfung des Welthungers die Erntedankhandreichung des „Ausschuss für den Dienst auf dem Land in der Evangelischen Kirche in Deutschland“ (ADL) mit dem Titel „Vorräte zum Leben“.



Darin beklagt die Bundesministerin für Wirtschaftliche Zusammenarbeit, Wieczorek-Zeul, dass paradoxerweise weltweit 75 Prozent der Hungernden im ländlichen Raum leben und fordert, dass der Anteil der Agrarrohstoffe, die in die Fleisch-, Fisch- und Energiegewinnung wandern, begrenzt und reguliert werden müsse.



Die 60-seitige Arbeitshilfe enthält u.a. zwei Gestaltungsvorschläge für das kirchliche Erntedankfest mit Gottesdienstentwürfen sowie weitere Fachbeiträge mit Handlungs- und Hintergrundwissen zur Vorratshaltung, zur Kreditwürdigkeit, zum bäuerlichen Selbstbewusstsein und zur Welternährung.



Sie ist in der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen für 3,90 Euro zuzüglich Porto erhältlich. Es werden Staffelpreise angeboten.



Bestelladresse:

Verlag „Kirche im ländlichen Raum“, Postfach 1309, 57603 Altenkirchen,

Tel.: 02681/9516-18, Fax: 02681/70206, E-Mail: kohl@lja.de




Das Inhaltsverzeichnis der Arbeitshilfe finden Sie
HIER.