Hannoversche Landeskirche feiert dreitägiges "Vater-Kind-Festival"

Nachricht 14. Juni 2009

Verden (epd). Die hannoversche Landeskirche hat auf ihrem Jugendhof in Verden bei Bremen ein "Vater-Kind-Festival" mit Teilnehmern aus ganz Niedersachsen gefeiert. "Wir wollen mit der dreitägigen Aktion Väter in ihrer Rolle bestärken und ihnen vermitteln, dass sie zusammen mit ihren Kindern ein tolles Team sind", sagte Mitorganisator und Diakon Bernhard Noormann am Sonntag dem epd. Die hannoversche Landeskirche organisiert seit 20 Jahren Angebote für Väter und Kinder und war mit diesem Arbeitsbereich Vorreiter in Deutschland.

Im Alltag seien berufstätige Väter auch aufgrund der starken Anspannung im Job oft nicht die ersten Ansprechpartner für ihre Kinder, erläuterte Noormanns Kollege Helmuth Haase. "Das ist hier ganz anders." Während des Festivals von Freitag bis Sonntag hätten Väter und Kinder die Chance gehabt, neue Seiten an sich und dem jeweils anderen zu entdecken. Haase: "Frauen nehmen eher in den Arm, Väter ermöglichen Mut und Risikobereitschaft. Hier erleben die Kinder, dass auch der Papa trösten kann."

Das Festival unter dem Motto "Zeit zum Leben" besuchten 30 Väter und 45 Kinder. Zum Programm gehörten neben einem Marionettentheater und einem Gottesdienst verschiedene Freizeitangebote wie ein Niedrigseilgarten, "Abenteuer pur mit den Pfadfindern", Kutschenfahrten, ein Kinderzirkus sowie Aktionen, um die Natur zu entdecken.


epd-lnb sel mil / 14.6.2009
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen