Stabswechsel im Personaldezernat

Nachricht 04. Juni 2009

Mit einem Festgottesdienst in der Neustädter Hof- und Stadtkirche wurde Oberlandeskirchenrat Georg-Ferdinand Berger am 4. Juni 2009 nach 29 Jahren im Dienst des Landeskirchenamtes in den Ruhestand verabschiedet und seine Nachfolgerin Pastorin Dr. Nicola Wendebourg in ihr Amt eingeführt. Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann sprach beiden Gottes Segen für den neuen Abschnitt ihres Lebens- und Dienstweges zu.



„Georg Ferdinand Berger habe sein Amt mit Weitblick und Gelassenheit geführt und sei dabei stets Pastor und Ratgeber gewesen“, würdigte Präsident Burkhard Guntau die Arbeit des ehemaligen Personaldezernenten, der seit über 14 Jahren für die rund 2000 Pastorinnen und Pastoren der Landeskirche verantwortlich war. Viele ehemalige Kollegen und Gäste sprachen ihm beim anschließenden Empfang ihren Dank aus.



Mit einer programmatischen Predigt über 2. Korinther 4,6-7 stellte sich seine Nachfolgerin den Gottesdienstbesuchern vor. Dem Pauluswort vom Schatz in irdenen Gefäßen entsprechend beschrieb die Theologin Gottes Mitarbeiterschaft: „Pastorinnen und Pastoren sind nicht polierte Kristallvasen, sondern irdene Gefäße, aus denen der Glanz Gottes strahlt.“ Die ehemalige Studiendirektorin des Predigerseminars Celle ist bereits seit 1. Dezember 2008 im Personaldezernat tätig, um gemeinsam mit ihrem Vorgänger den Übergang zu gestalten. Die Landesbischöfin sicherte ihr die Unterstützung des Bischofsrates zu. Gemeinsam solle eine langfristige Personalentwicklung betrieben werden.





Hannover, 4. Juni 2009

Informations- und Pressestelle der Landeskirche mit Internetarbeit