Radio im Internet / Radiokirche im NDR

Nachricht 23. April 2009

Neues aus den Produktionen des Evangelischen Kirchenfunks (ekn) und der Evangelischen Radiokirche im NDR

Radio im Internet - produziert vom Evangelischen Kirchenfunk (ekn - www.ekn.de)



Trauernde Kinder

Jan-Luca war acht, als sein Vater nach einem Routine-Eingriff zum Pflegepatienten wurde. Solange wie möglich versuchte der Junge, mit ihm zu kommunizieren. Dann starb der Vater plötzlich während eines gemeinsamen Familienurlaubs. Die Mutter versuchte, Jan-Luca zu trösten und abzulenken – aber auch sie trauerte und musste sich ja noch um Lucas jüngere Schwester kümmern. In einer Gruppe des Vereins Tabea hat der inzwischen Zehnjährige Kinder getroffen, die ihn verstehen, weil sie auch um einen nahen Menschen trauern.

(Siehe unten >> Downloads)





+++++



Evangelische Radiokirche im NDR

Internet: Radiokirche im NDR





Samstag, 25. April, „Noch eine Frage ...“



9.15 „Noch eine Frage: Abendmahl für Ausgetretene?“ - Jan von Lingen beantwortet heute folgende Hörerfrage: „Ich bin aus der Kirche ausgetreten. Jetzt wird mein Sohn konfirmiert. Ich möchte gerne mit ihm zum Abendmahl gehen. Ist das möglich?“ (ev.)



Zum Sonntag, 26. April



09.15 Das Sonntagsgespräch – das aktuelle Thema der Woche aus der Sicht der Kirche - heute mit Propst Martin Tenge aus Hannover (kath.)



11.15 „Der Zwischenruf“: Die Konfirmation - nur ein Fest für einen Tag? Eine Konfirmation ist mehr als ein Familienfest. Sie ist ein Versprechen, das sich oft erst später „einlöst“. Ein Beitrag von Jan von Lingen (ev.)



„Himmel und Erde“, Montag, 27. April bis Donnerstag, 30. April 2009



09.15 Gleichnisse der Liebe

Im Gute-Nacht-Kuss am Kinderbett und in der Pflege eines alten Menschen blitzt manchmal etwas von der Liebe Gottes auf. Pastorin Sabine Schiermeyer aus Osnabrück erzählt „Beziehungsgeschichten“ zwischen Eltern und Kindern. (ev.)



„Dat kannst’ mi glööven“, Montag, 27. April bis Donnerstag, 30. April 2009



14.15 ... diese Woche mit Benno Hermes, Pfarrer in Bad Laer (kath.)





Dienstag, 28. April zwischen 10 und 12 Uhr – „Darf ich das? Gewissensfragen im Alltag“



„Ungläubige Freundin“ - Der Gewissensexperte Klaus Hampe beantwortet heute folgende Hörerfrage: „Ich bin ein gläubiger Mensch. Nun habe ich eine neue Freundin, die mit Gott und dem Glauben gar nichts anfangen kann. Wenn ich ihr davon erzählen will, versteht sie gar nicht, was mir das bedeutet, zieht mich manchmal sogar damit auf. Soll ich das so akzeptieren?“

(Infos lesen und Beiträge hören Sie unter www.gewissensfragen.de)



Zum Feiertag, 1. Mai / Maifeiertag



08.15 Gerechtigkeit: Wenn der Jesuitenpater Friedhelm Hengsbach den Begriff Gerechtigkeit hört, dann ist das für ihn mehr als nur eine weltliche Vokabel: Gerechtigkeit heißt für ihn immer auch "gerecht vor Gott". Doch was bedeutet das heute? Ein Beitrag von Andreas Brauns (kath.)



09.15 Solidarität: Welche Bedeutung hat der "Tag der Arbeit" in der Wirtschaftskrise? Auch die Kirche muss sich zu Wort melden und Solidarität einfordern, meint Pastor Michael Klatt vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt. Ein Beitrag von Jan von Lingen (ev.).



Samstag, 2. Mai, „Noch eine Frage ...“



9.15 „Noch eine Frage“ - Andreas Brauns beantwortet wieder eine Hörerfrage… (kath.)