Buchvorstellung: Kirche im Nationalsozialismus

Nachricht 20. Februar 2009

Heinrich Grosse stellt am Donnerstag, den 26.2.2009 um 19.30 Uhr sein Buch ‚Niemand kann zwei Herren dienen’ – Zur Geschichte der evangelischen Kirche im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit“ in der Buchhandlung an der Marktkirche in Hannover vor.

In acht Aufsätzen geht der Autor der Frage nach, welche Rolle zwischen Anpassung und Widerstand die deutschen evangelischen Kirchen in der Zeit des Nationalsozialismus spielten und wie sie nach dem Ende des NS-Regimes mit ihrem eigenen Verhalten in den Jahren 1933-1945 umgingen. Drei der Beiträge konzentrieren sich auf die hannoversche Landeskirche.

Der Eintritt ist frei. Nach der Vorstellung des Buches soll Gelegenheit sein, über das Vorgetragene zu diskutieren.

Literaturangabe:
‚Niemand kann zwei Herren dienen’ – Zur Geschichte der evangelischen Kirche im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit“ (Blumhardt-Verlag Hannover, ISBN 978-3-932011-77-1, 252 S., Euro 11,80)