Landesbischöfin besucht den Kirchenkreis Leer

Nachricht 13. Februar 2009

Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann besucht am Donnerstag, 19. Februar, den Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Leer. Bevor sie am Abend in der Sitzung des Kirchenkreistages einen Vortrag hält, wird sie sich verschiedene Einrichtungen vorstellen lassen.



Der Tag im Kirchenkreis Leer beginnt für die Landesbischöfin mit einem Frühstück gemeinsam mit Mitgliedern der Kirchenkreiskonferenz in Holtland. Anschließend ist sie in der Gemeindebücherei der Jacobikirche Warsingsfehn zu Gast und spricht mit dem ehrenamtlichen Team. Dr. Käßmann liest in der Bibliothek aus dem von ihr herausgegebenen Andachtsbuch: „Fünf Minuten mit dem lieben Gott“.



In der Altstadt Leers wird Margot Käßmann den „Stadtökumenischen Leerpfad“ kennen lernen. Nach dem Mittagessen steht eine Führung durch das erst kürzlich in Leer eröffnete Hospiz auf dem Programm. Leiterin und Vertreter des Kuratoriums geben Informationen zur Einrichtung. Vorgestellt wird dem Gast aus Hannover anschließend das Mehrgenerationenhaus der Christuskirchengemeinde Leer. Dort ist ein Rundgespräch mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft zum Thema „Wie halten die Generationen zusammen?“ vorgesehen.



Mit einer Andacht um 17.45 Uhr in der Lutherkirche Leer beginnt die Sitzung des Kirchenkreistages, die um 18 Uhr im Lutherhaus fortgesetzt wird. Dort stellen Mitarbeiter der „Leeraner Tafel“ die vor einem Jahr eröffnete Einrichtung vor. Im Anschluss daran hält die Landesbischöfin ihren Vortrag zum Thema „Was die Kirchen von den Medien brauchen und was die Medien von den Kirchen brauchen“.



Käthe Dübbel

Pressebeauftragte Kirchenkreis Leer


Zum Bischöfinnenbesuch wurde die Broschüre "EINBLICKE - Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Leer" veröffentlicht. Sie kann als pdf-Datei herunter geladen werden: (Siehe unten >> unter downloads)



Eine Seite der Broschüre zeigt die Kirchentürme des Kirchenkreises (Siehe unten >> unter downloads)