Michaeliskloster Hildesheim ist offiziell Kompetenz-Zentrum der EKD

Nachricht 02. Februar 2009

Qualität für den Gottesdienst

Hildesheim. Im Nachhinein erweist es sich als wegweisende Entscheidung, dass die hannoversche Landeskirche vor fünf Jahren ein Gottesdienstzentrum in Hildesheim eröffnet hatte. Jetzt ist es offiziell: Das Michaeliskloster Hildesheim wird bundesweites Kompetenz-Zentrum für Qualitätsentwicklung im Gottesdienst.



Hinter dem komplizierten Namen verbirgt sich das Ziel, fundierte Kriterien für gute Gottesdienste ausfindig und anwendbar zu machen. Damit ist in Hildesheim eines der bislang drei Kompetenz-Zentren der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu Hause.



Der Leiter des Michaelisklosters, Jochen Arnold, freut sich über diese Entwicklung. Für ihn werde damit deutlich, dass die Neuentdeckung des Gottesdienstes auch neue Impulse für die Kirche freisetze. „Alle wachsenden Gemeinden haben beim Gottesdienst angefangen“, so der Experte Arnold. Es gebe viele ermutigende und positive Gottesdienste. Diese seien nun durch empirische Untersuchungen und kreative Ideen zu fördern.



Immerhin stehe der Gottesdienst im Mittelpunkt des kirchlichen Lebens. Es gelte, dafür theologische, handwerkliche und spirituelle Hilfen bereitzustellen. „Es sind Kriterien dafür zu entwickeln, was Qualität im Gottesdienst ausmacht.“ Diese Arbeit solle nicht im Elfenbeinturm, sondern in Verbindung mit der Praxis stattfinden, so Arnold. Zudem sei daran gedacht, eine EKD-weite Fortbildung von Gottesdienst-Beratern anzubieten. Ähnliche Vorhaben gebe es schon in den Kirchen von Westfalen und in Nordelbien.



Hildesheim hatte sich in der Auswahl zum Zentrum für Gottesdienst unter drei Bewerbern durchgesetzt. Für das Michaeliskloster bedeutet dies, dass das Team um Jochen Arnold um eineinhalb Stellen erweitert wird. Zunächst wird im März über die Leiterstelle „Qualitätsentwicklung“ entschieden. Später folgt eine halbe Stelle für Öffentlichkeitsarbeit. Das Kompetenz-Zentrum in Hildesheim ist eine Kooperation der hannoverschen Landeskirche und der EKD.



Die schon errichteten oder geplanten Kompetenz-Zentren der EKD sind Maßnahmen im Rahmen des Reformprozesses der Evangelischen Kirchen auf das Reformationsjubiläum 2017 hin. Neben dem Zentrum in Hildesheim gibt es ein Zentrum für Predigtkultur in Wittenberg und ein Zentrum für Mission an den drei Standorten Dortmund, Greifswald und Stuttgart.



Im Internet: www.michaeliskloster.de





Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Hildesheim-Göttingen

Eberhard Blanke, Pastor und Kommunikationsmanager