Übernachtungszahlen im Kinderhospiz deutlich gestiegen

Nachricht 16. Januar 2009

Syke/Bremen (epd). Die Übernachtungszahlen im Kinderhospiz "Löwenherz" in Syke bei Bremen sind im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. 6.220 Übernachtungen bedeuteten ein Plus von 16,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, sagte Leiterin Gaby Letzing am Freitag beim Neujahrsempfang. Es seien mehr unheilbar kranke Kinder und auch mehr Eltern und Geschwister zu Gast gewesen. Insgesamt hätten sie 114 Kinder beherbergt. Wegen der großen Nachfrage solle das Hospiz um eine zweite Abteilung für Jugendliche und junge Erwachsene erweitert werden.

Vor allem in den Ferien seien oft so viele Familien im Haus, dass die Familienzimmer nicht ausreichten und Geschwister bei ihren Eltern im Zimmer übernachteten, sagte die Leiterin. Sie sei froh, dass durch die Ende 2007 vorgenommene Erweiterung mehr Gemeinschafts- und Gruppenräume zur Verfügung stünden. Höhepunkte seien im vergangenen Jahr die Väterwoche, die Großelternwoche, die erste Jugendwoche und die "Geschwister-Sommertage" gewesen.

Für die kranken Kinder und ihre Eltern sei Löwenherz ein wichtiger Ort geworden, an dem sie Kraft tanken könnten, berichtete Letzing. Die meisten Eltern wünschten sich Entlastung vom Alltag, viele bereiteten sich innerlich auf den Tod ihres Kindes vor. Dabei würden sie behutsam von den Mitarbeitern begleitet. Im vorigen Jahr seien 17 Löwenherz-Kinder gestorben.

Seit dem vorigen Jahr gibt es nach Angaben der Leiterin eine Kooperation mit dem Klinikum Links der Weser in Bremen. Zwei Kinderärztinnen kämen abwechselnd ins Kinderhospiz, um die Eltern in medizinischen Fragen zu beraten. Dabei gehe es häufig um Fragen der weiteren Behandlungsmöglichkeiten und der Schmerztherapie. Aber auch bei akuten Krisen könnten die Kinderärzte zeitnah Behandlungen anbieten, die das Leiden der Kinder linderten.

Auch die ambulante Kinderhospizarbeit von "Löwenherz" sei im vergangenen Jahr ausgebaut worden. Der ambulante Dienst für Bremen und Umgebung habe eine zweite Koordinatorin eingestellt. Weitere Ehrenamtliche würden ausgebildet. Das Interesse der Hospizvereine in Niedersachsen an einer Kooperation mit "Löwenherz" sei groß. Bisher seien Ehrenamtliche aus 23 Vereinen geschult worden.

epd-lnb mas mir
16.1.2009
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Internet: http://www.kinderhospiz-loewenherz.de