Landesbischöfin ruft zur Zuversicht im "Krisenjahr" 2009 auf

Nachricht 11. Januar 2009

Cuxhaven (epd). Die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann hat zur Zuversicht im "Krisenjahr" 2009 aufgerufen. "Ich will die Krise nicht kleinreden, auch die Ängste nicht", sagte sie am Sonntag in Cuxhaven in einem Gottesdienst zum Beginn der weltweiten Gebetswoche der Evangelischen Allianz: "Aber wir gehen aus einer sehr soliden Lage in die Krise, die da kommen mag." Käßmann erinnerte daran, dass vor Weihnachten mehr gekauft worden sei als je zuvor, und dass noch nie so viele Deutsche einen Arbeitsplatz hätten wie derzeit. Angesichts dessen sei neben Durchhalteparolen auch Dankbarkeit angebracht.

"Andere Nationen kämpfen mit Krisen ganz anderer Art", sagte die Bischöfin. Sie bezog sich dabei auf ein Massaker Ende Dezember im Kongo, bei dem rund 400 Zivilisten grausam ermordet worden seien, und auf den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern: "Die Frage, wie Frieden entstehen soll aus so viel Hass und Krieg, das ist eine Krise, zu deren Bewältigung kaum jemand eine Antwort weiß."

Käßmann rief zugleich zum Gebet auf. Christen beteten nicht allein für sich, sondern mit der weltweiten Christenheit: "Wir stehen sozusagen in einer Erdumkreisung des Gesprächs mit Gott." Auch wenn Christen anderen nicht direkt helfen könnten, so könnten sie doch für sie beten. Ein Gebet wirke bereits dadurch, dass der Beter für andere einstehe.

Unter dem Motto "Durch den Glauben" startete die weltweite Bewegung der Evangelischen Allianz am Sonntag ihre 163. Gebetswoche. Bis 18. Januar werden dazu allein in Deutschland zu den traditionellen Treffen in den etwa 1.100 örtlichen Allianzgruppen rund 350.000 Teilnehmer erwartet. Europaweit sind Veranstaltungen in mehr als 25 Ländern geplant.

Die 1846 gegründete Allianz mit Christen unterschiedlicher Kirchenzugehörigkeit in 123 nationalen Zusammenschlüssen gilt als konservativ geprägte Bibel- und Gebetsbewegung. Zu ihrem Netz in Deutschland gehören Aktionen und Werke wie "ProChrist", "WillowCreek" und das Gemeindefestival "Spring" sowie der Evangeliumsrundfunk in Wetzlar. Die Jahreskonferenzen der Deutschen Evangelischen Allianz in ihrem Gründungsort Bad Blankenburg in Thüringen werden jeweils von bis zu3.000 Teilnehmern besucht.

Internet: www.ead.de


epd-lnb mig / 11.1.2009
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen