Heidepark Soltau stellt Seelsorgerin an

Nachricht 17. Dezember 2008

Soltau (epd). Erstmals in Niedersachsen ist eine evangelische Seelsorgerin für die Arbeit in einem Vergnügungspark angestellt worden. Die 25-jährige Diakonin Anke Rieper soll künftig im Heidepark Soltau kirchliche Angebote für die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark sowie für Gäste des angeschlossenen Hotels und der Ferienanlage machen, sagte Geschäftsführer Hannes Mairinger bei der Vorstellung des Projektes am Freitag in Soltau. Dabei arbeitet der Heidepark nach Angaben des Soltauer Superintendenten Heiko Schütte mit dem evangelischen Kirchenkreis zusammen. Die Diakonin wird zur Hälfte vom Heidepark und zur Hälfte aus Mitteln des Kirchenkreises sowie über fünf Jahre aus einem Innovationsfonds der hannoverschen Landeskirche bezahlt.

Anke Rieper plant während der Veranstaltungsreihe "Winterzauber" unter anderem Vorlesegeschichten und Krippenbasteln für Kinder sowie Andachten für Erwachsene. Zudem will sie die heiligen drei Könige aus der Bibel auftreten lassen. Sie habe aber auch schon im Piraten- und im Cowboy-Kostüm biblische Geschichten erzählt, sagte die Diakonin, die im August im Heide-Park angefangen hat: "Es ist eine Herausforderung in diesem besonderen Umfeld Menschen Gott näher zu bringen."

Seit 2004 liefen Gespräche über eine Kooperation zwischen dem Kirchenkreis und dem Heidepark sagte Mairinger: "Wir wollen hier neben dem reinen Spaß auch die Möglichkeit der Ruhe und Besinnung bieten." Es gebe auch Gäste, die nicht allein wegen der Fahrgeschäfte in den Park kämen, sondern um am Leben dort teilzuhaben. Für die Kirche sei es wichtig, auf dem "Marktplatz der Welt" präsent zu sein und dorthin zu gehen, wo die Menschen seien, ergänzte Schütte.

Ein ähnliches Modell gebe es in Deutschland bisher nur im Europapark Rust in Baden-Württemberg. Vereinzelt hat die Kirche bereits in den vergangenen Jahen Angebote im Heidepark gemacht, unter anderem in der historischen "Heidenhofkapelle" aus dem 14. Jahrhundert, die auf dem Gelände des Freizeitparkes liegt.

epd-lnb mir mig
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen