Neue Kinderbischöfe in Winsen/Luhe gewählt

Nachricht 01. Dezember 2008

Winsen/Kr. Harburg (epd). Vier Schülerinnen und Schüler aus 6. Klassen sind in Winsen bei Hamburg zu Kinderbischöfen gewählt worden. Torben Wagner, Eric Meyerhoff, Alina Rulfs-Warm und Cathérine Roufflair werden an diesem Mittwoch in der St.-Marien-Kirche in ihr Amt eingeführt, teilte der evangelische Kirchenkreis am Montag mit. Zum zweiten Mal werde damit in Winsen an eine Tradition aus dem Mittelalter angeknüpft. Die Kinderbischöfe im Alter zwischen elf und zwölf Jahren bleiben ein Jahr lang im Amt und setzen sich für die Interessen von Kindern ein.

Im Mittelalter übernahmen Kinderbischöfe in Kirchen sowie in Dom- und Klosterschulen mit dem Patronat des heiligen Nikolaus zum Nikolaustag am 6. Dezember für einen Tag die Macht. Pfarrer und Lehrer wurden historischen Berichten zufolge für zuviel Strenge gerügt oder für besondere Fürsorge gelobt.

In Hamburg gibt es seit 1994 Kinderbischöfe. In Niedersachsen hat die evangelische Gemeinde Nikolausberg in Göttingen den Brauch 1999 als erste aufgegriffen. In Winsen wurden die Bischöfe und vier weitere Kinder als Stellvertreter den Angaben zufolge an drei Schulen der Stadt von ihren Mitschülern gekürt. Zuvor stellten sie ihre Projektideen vor. Sie werden von der Schulpastorin Franziska Stoellger eingeführt.

epd-lnb mir mil
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen