Landessynode beendete Freitagmittag ihre Beratungen

Nachricht 28. November 2008

+++++
Aktuelle Berichterstattung unter http://www.evlka.de/synode/.
+++++

Unter dem 12.00 Uhr Glockengeläut sprach der Präsident der Landessynode, Jürgen Schneider (Hermannsburg), sein Schlusswort.

Er bedankte sich für die konzentrierte Arbeit und das Engagement. Schneider lobte den Bericht der Landesbischöfin, der viele Diskussionen angeregt habe. Die Frage der kirchlichen Bestattung und das Thema Kinder und Jugend sowie die Beratungen zur jüdischen Kultur waren aus seiner Sicht herausragende Punkte der Tagung.

Erfreut zeigte sich Schneider ebenfalls über die Beratungen der Haushaltsplanungen 2009/2010 und die Verabschiedung des Haushaltes. Schneider schloss mit dem Dank an alle Organisatoren und an der Durchführung Beteiligten.

Den Abschluss der Landessynode bildete traditionell das gemeinsam gesungene Adventslied „Tochter Zion“ und der Schlusssegen von Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann.

+++++
Die aktuelle Berichterstattung der landeskirchlichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie im Internet unter http://www.evlka.de/synode/.
+++++