EKD-Synode berät in Bremen über Klimawandel

Nachricht 01. November 2008

Bremen/Frankfurt a.M. (epd). Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) berät von Sonntag bis Mittwoch in Bremen über den Klimawandel. Das Schwerpunktthema der Tagung des Kirchenparlaments lautet «Klimawandel – Wasserwandel - Lebenswandel». Unmittelbar vor der Synode warnte der EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber davor, die Anstrengungen zum Klimaschutz wegen der Finanzmarktkrise zu vernachlässigen. «Die ökonomische Krise darf unsere Verantwortung für die Lebensbedingungen künftiger Generationen nicht außer Kraft setzen», sagte der Berliner Bischof in einem epd-Gespräch.

Die 120 Mitglieder der Synode treffen sich zur letzten Tagung in dieser Legislaturperiode. Die Synodentagung wird am Sonntag mit einem Gottesdienst im St. Petri-Dom eröffnet. Die Predigt hält der leitende Geistliche der Bremischen Evangelischen Kirche, Renke Brahms. Anschließend nimmt der Ratsvorsitzende Huber in seinem Bericht zu aktuellen Fragen Stellung. Als Vertreter der Bundesregierung wird Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) bei der Synode erwartet. Geleitet wird das Kirchenparlament von Präses Barbara Rinke, die hauptberuflich Oberbürgermeisterin der Stadt Nordhausen ist.

Das international vereinbarte Klimaschutz-Ziel, den globalen Temperaturanstieg auf zwei Grad Celsius zu begrenzen, erfordere große Anstrengungen von der Staatengemeinschaft, sagte Bischof Huber. Sparsamerer und effizienterer Energieeinsatz müsse zudem Maxime für jeden Einzelnen sein. Von den Folgen der weltweiten Erderwärmung sind Huber zufolge die Länder der Dritten Welt wesentlich stärker betroffen als die Industrieländer. «Wir können nicht zulassen, dass der Klimawandel zur Verschärfung der Gegensätze zwischen Nord und Süd führt.» Am Schlüsselthema Klima müsse sich zeigen, was gerechte und nachhaltige Entwicklung bedeute.

Der Synode liegt auch der EKD-Haushaltsplan 2009 vor. Dieser sieht Einnahmen und Ausgaben in Höhe von rund 171 Millionen Euro vor und ist damit gegenüber dem Vorjahr unverändert. Zum Abschluss ihrer Tagung wird die Synode eine «Kundgebung» zum Schwerpunktthema verabschieden. Die neue EKD-Synode kommt erstmals im Mai 2009 in Würzburg zusammen.

epd/epd-lnb mil
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen