„e-rechtfertigung“ – Neue Reihe mit Video-Clips zu Glaubensthemen

Nachricht 31. Oktober 2008

„Du bist mehr als du selbst aus dir machst. Und was dein Leben ausmacht, das kannst du dir nicht kaufen.“ Bischof Wolfgang Huber erklärt mit diesen einfachen Worten, was Rechtfertigung bei Martin Luther bedeutet. Er tut das im Comic-Clip „e-rechtfertigung“, der zum Reformationstag den Auftakt für ein neues Projekt der EKD bildet.

In 26 animierten Clips werden hier in den kommenden Monaten zentrale Themen des christlichen Glaubens und des Kirchenjahres aufbereitet. Die Clips werden in Anlehnung an das Internetprojekt www.e-wie-evangelisch.de vom Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen produziert und sind auf diversen Internet-Plattformen (u.a.YouTube) und young television, dem Jugendkanal von Bibel-TV, zu sehen.

www.e-wie-evangelisch.de ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Begriffe des Alltagslebens und Begriffe des Glaubens werden hier auf mittlerweile über 200 Internetseiten von evangelischen Christen persönlich kommentiert.

Hier geht es zum Clip:
www.e-wie-evangelisch.de