Neuer Referent für Kirche auf dem Lande eingeführt

Nachricht 10. Oktober 2008

Hannover (epd). Pastor Karl-Heinz Friebe ist am Freitag als Referent der hannoverschen Landeskirche für das Fachgebiet Kirchlicher Dienst auf dem Lande eingeführt worden. Friebe hat das Amt im Haus kirchlicher Dienste in Hannover bereits zum 1. September angetreten, teilte die Landeskirche mit. Der Pastor war zuletzt Industriepfarrer im Sprengel Hannover. Er ist Nachfolger von Pastor Stephan Wichert-von Holten, der seit Januar Propst in Lüchow ist.

Friebe habe zunächst eine Maschinenschlosserlehre absolviert, bevor er Theologie in der Theologischen Akademie Celle studierte, hieß es. Er war Vikar in Oldau-Ovelgönne, anschließend zwölf Jahre Gemeindepastor in Soltau und später in Resse bei Hannover. Von 1987 bis 1994 war Karl-Heinz Friebe als Pastor im Landesjugendpfarramt tätig. Seit 1994 arbeitete er als Industriepfarrer für den Sprengel Hannover und als Leiter des Industriepfarramts und der Fachstelle für Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Fachgebiet Kirchlicher Dienst auf dem Lande im Haus kirchlicher Dienste in Hannover versteht sich nach eigenen Angaben als kirchliches Kompetenzzentrum für alle Belange des ländlichen Raums.


(epd Niedersachsen-Bremen/b2327/10.10.08)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen