Pastor Andreas Dreyer zum neuen Vorsitzenden des Pfarrvereins gewählt

Nachricht 05. Oktober 2008

Nienburg. Einstimmig hat die Sprecherinnen- und Sprecher-Versammlung des Hannoverschen
Pfarrvereins am 29. September in Nienburg Pastor Andreas Dreyer aus Landesbergen zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der Sprecher des Kirchenkreises Stolzenau-Loccum beginnt sein Amt ab 1. Februar 2009. Ein Mitglied enthielt sich der Stimme.

Andreas Dreyer (46) ist mit der promovierten Biochemikerin Anne Kruse verheiratet und hat zwei Töchter im Alter von 10 und 6 Jahren. Seit 2006 gehört er dem Pfarrvereinsvorstand an, seit 1998 schon arbeitet er im Pastorenausschuss der Landeskirche mit. In seinem Kirchenkreis hat Pastor Dreyer das Amt des 2. stellvertretenden Superintendenten und des Öffentlichkeits-Beauftragten inne, darüber hinaus ist er langjähriges Mitglied im Finanzausschuss.

Bei seiner Wahl versprach Dreyer, alle verfügbaren Mittel des Pfarrvereins einzusetzen zur "Förderung und Unterstützung pastoraler Arbeit", und entschlossen einzutreten für faire Arbeitsbedingungen sowohl in den Gemeinden als auch bei den funktionalen Diensten. Nachdrücklich forderte er darum eine größere Gesamtzahl von Pfarrstellen, die kleinere Pfarrbezirke ermöglichte. In Teilbereichen, wie zum Beispiel Dienstwohnung oder 60er Regelung hätten Pfarrverein und Pastorenausschuss erfreulicherweise bereits wichtige Verbesserungen erreicht. Jetzt gehe es jetzt vor allem darum, gegen Pfarrstellenabbau, Pfarrerschelte und Rechtsverschlechterungen die gesellschaftlich unbestritten hohe Wertschätzung des Pfarramtes auch innerkirchlich wieder zur Geltung zur bringen. So stehe nach der jüngsten Allensbach-Umfrage vom Januar 2008 der Pfarrberuf nach dem Arztberuf weiterhin unangefochten an der Spitze gesellschaftlicher Wertschätzung.

Um die gute Zusammenarbeit mit dem Pastorenausschuss weiter zu sichern, kandidiert Dreyer auch bei der Wahl des Pastorenausschusses am 6. November für den Sprengel Hannover.

Pastor Dreyer übernimmt sein Amt von der langjährigen Pfarrvereins-Vorsitzenden Pastorin Sabine Ritter-von Baross aus Krückeberg, Grafschaft Schaumburg. Sie gibt ihren Vorsitz mit Eintritt in den Ruhestand zum 31. Januar 2009 auf. Pastorin Ritter-von Baross kann auf eine sehr erfolgreiche Vorstandsarbeit zurückblicken: Durch den von ihr geleiteten und von der Pastorenschaft anerkannten intensiven Einsatz des Pfarrvereins für pastorale Belange stieg in der Zeit von 1994 bis 2008 die Zahl der Pastorinnen und Pastoren im Pfarrverein von 639 auf 1.446 (davon 1.004 im aktiven Dienst).


Informations- und Pressestelle mit Internetarbeit
der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers