2.100 Kursleiterinnen und Kursleiter waren für die Evangelische Erwachsenenbildung Niedersachsen aktiv

Nachricht 09. September 2008

Im gerade erschienenen Jahrbuch 27 (2007/2008) dokumentiert die die Evangelische Erwachsenenbildung Niedersachen (EEB) Niedersachsen ihre Bildungsarbeit. 1.560 Frauen und 540 Männer haben im Jahr 2007 rund 6.600 Veranstaltungen durchgeführt und damit 81.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreicht.

Fast 1.000 haben das als Ehrenamtliche getan, 550 als kirchliche Mitarbeiter und mehr als 500 als Honorarreferenten oder -referentinnen. Natürlich sind auch die beruflichen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der EEB als Kursleitungen tätig gewesen.

Einige Aufsätze und Berichte mit Beispielen aus der Bildungsarbeit der EEB vervollständigen das Jahrbuch. Es geht dabei um Fortbildungen für Ehrenamtliche (Trauerbegleitung, Transplantationsbegleitung), um ein langfristiges Fortbildungsprojekt für die Verwaltungskräfte im Haus kirchlicher Dienste in Hannover, um neue „Eltern-Baby-Kurse“ der EEB Niedersachsen (MALIBU), um das „Älterwerden in der Erwachsenenbildung“ und um eine Mitarbeiterfortbildung, die Nachhaltigkeit, generationenübergreifendes Lernen und gutes Essen miteinander verbunden hat.

Um die Zusammenhänge von Kunst und Bildung geht es im reich illustrierten Bericht über das Projekt „Kunst in Gesellschaft“ aus Osnabrück und in dem Bericht über eine Ost-West-Schreibwerkstatt in der Propstei Bad Harzburg. Die ersten Ergebnisse der Schreibwerkstatt liegen bereits in Buchform vor („Brücken“).

Im Jahr 2007 hatte die EEB Niedersachsen 850 Kooperationspartner: 619 davon im Bereich der der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers. Je nach Region waren zwischen 60 und 80 Prozent der Kooperationspartner Kirchengemeinden. Mehr als ein Viertel der 2.224 Kirchengemeinden der Konföderation Evangelischer Kirchen in Niedersachsen haben so mit der EEB zusammengearbeitet.

Zu beziehen ist das Jahrbuch unentgeltlich in der Landesgeschäftsstelle der EEB Niedersachsen, Archivstraße 3, 30169 Hannover, Tel. 05 11 / 12 41 - 483, EEB.Niedersachsen@evlka.de

Im Internet: www.eeb-niedersachsen.de