In Ronnenberg wird am 7.September die landesweite Woche der Diakonie eröffnet

Nachricht 26. August 2008

1.000 Veranstaltungen zum Leitwort "Mitten im Leben. Diakonie."

Ronnenberg. Am Sonntag, dem 7. September, wird die Woche der Diakonie 2008 in Niedersachsen mit einem Festgottesdienst in Ronnenberg eröffnet. Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann wird zu diesem Anlass ein Grußwort in der Michaeliskirche sprechen. Das Leitwort der diesjährigen Woche der Diakonie lautet "Behindert. Und mitten im Leben". Dazu wird es landesweit rund 1.000 Gottesdienste, Veranstaltungen und Diakoniemärkte in den Kirchengemeinden, diakonischen Einrichtungen und anderswo geben. Der Sprecher der Diakonie in Niedersachsen, Manfred Schwetje, verbindet große Hoffnungen mit der jährlich stattfindenden Diakoniewoche: "Wir wünschen uns, dass mehr Menschen in ihrem Lebensumfeld ihre Stimme für Benachteiligte erheben. Unsere Verantwortung beginnt damit, dass wir uns informieren, das Gespräch suchen und um gute Lösungen ringen. Die Woche der Diakonie weist auf die wichtige Arbeit der Diakonie hin, ohne die Niedersachsen ein anderes Bundesland und ohne die unsere Kirche geistlich ärmer wäre."

Die Woche der Diakonie findet ihren Abschluss mit dem Sonntag der Diakonie, der traditionell der 2. Sonntag im September ist, in diesem Jahr der 14. September.

In der Diakonie in Niedersachsen sind in den 3.000 Diensten und Einrichtungen rund 50.000 Menschen beschäftigt.

Weitere Informationen unter www.woche-der-diakonie.de.

Wir laden herzlich zur Berichterstattung über die Eröffnung der Woche der Diakonie ein - am 7. September um 16.30 Uhr in der Michaeliskirche, Am Kirchhofe, in Ronnenberg.


Bernd Prigge
Pressesprecher des Diakonischen Werkes der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

www.diakonie-hannovers.de