Kloster Bursfelde sucht Freiwillige für Bauarbeiten

Nachricht 12. August 2008

Bursfelde/Kr. Göttingen (epd). Das evangelische Kloster Bursfelde an der Weser sucht Freiwillige für Arbeitseinsätze. Sie sollen vom 23. August bis 6. September einen Holzschuppen bauen, das Dach des Südflügels abdecken und ein Möbellager leer räumen, teilte das Kloster mit. Die Einsätze sollen den für das kommende Jahr geplanten großen Umbau des Klosters vorbereiten.

Während der Arbeitstage unter dem alten benediktinischen Motto "ora et labora" gibt es morgens um 9 Uhr, mittags um 12 Uhr sowie abends um 18 Uhr Gebete. Die ehrenamtlichen Helfer werden von der Klosterküche versorgt. Wer von auswärts anreist, bekommt im Kloster auf Wunsch eine freie Unterkunft.

Der eigentliche Umbau soll im Februar 2009 beginnen und im August 2009 abgeschlossen sein. Die Arbeiten umfassen unter anderem den Neubau vom Zimmern, den Einbau von kleinen Bädern in bereits bestehende Räume und den Ausbau neuer Tagungs- und Essräume. Die Klosterkammer Hannover stellt für die Arbeiten rund eine Million Euro zur Verfügung. Weiteres Geld will das Kloster durch Spendenaufrufe beschaffen. Während der Bauzeit gibt es im Kloster Bursfelde keine Seminare. Die Klosterkirche bleibt aber für Gottesdienste und Gebete geöffnet.

Das Kloster Bursfelde ist eine ehemalige Benediktiner-Abtei, die 1093 gegründet wurde. Mit dem Westfälischen Frieden von 1648 wurde Bursfelde evangelisch. Seit 1978 dient das Kloster als Tagungshaus. Im vergangenen Sommer übernahm die hannoversche Landeskirche die Trägerschaft des Klosters. Interessierte für die Arbeitseinsätze können sich unter der Telefonnummer 05544/1688 melden.

Internet: www.kloster-bursfelde.de
(epd Niedersachsen-Bremen/b2183/12.08.08)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen