Celler Orgelsommer mit großem Jubiläumsprogramm

Nachricht 03. August 2008

Celle (epd). Zum 700-jährigen Bestehen der Stadtkirche St.-Marien in Celle hat die Gemeinde für den "Celler Orgelsommer" ein vielfältiges Programm geplant. Unter den Titel "Vox Organi" erklingen im August und September sechs Konzerte auf dem Instrument der evangelischen Stadtkirche, das laut Kirchenmusikdirektor Martin Winkler zu den größten und interessantesten Barockorgeln in Norddeutschland zählt. Zum Auftakt spielt am 15. August um 20 Uhr die Professorin der Königlichen Musikakademie Kopenhagen, Bine Katrine Bryndorf, teilte Winkler am Freitag mit.

Ein Höhepunkt des Orgelsommers ist Winkler zufolge die Vorführung des amerikanischen Stummfilms "Der Glöckner von Notre Dame" aus dem Jahr 1923. Der Kölner Kirchenmusiker und Filmmusikexperte Wilfried Kaets untermalt am 29. August den Film mit Orgelmusik, zudem erklingt ein Schlagwerk. Die Palette des weiteren Konzertprogrammes reicht von Barock bis Jazz. Am 23. August um 15 und um 16 Uhr erläutert Winkler Kindern bei einer Führung die Besonderheiten der Orgel.

Das Gehäuse und einige Register des Instruments gehen auf das Jahr 1653 zurück. Zwischen 1997 und 1999 wurde die Orgel umfangreich restauriert und ihr ursprüngliches Klangbild wieder hergestellt. Die Konzertreihe ist Teil des Programmes, mit dem die Stadtkirche in diesem Jahr ihr Jubiläum feiert. Der älteste erhaltene Hinweis auf den Kirchbau stammt vom 23. Juni 1308. Die Urkunde besiegelt ein Abkommen über ein kirchliches Sittengericht, das nur in Städten mit Taufkirchen abgehalten werden durfte.

Internet: www.stadtkirche-celle.de


(epd Niedersachsen-Bremen/b2116/01.08.08)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen