Stadtkirchenkanzlei Hannover erhält neuen Leiter

Nachricht 31. Juli 2008

Hannover/Hildesheim (epd). Die evangelisch-lutherische Stadtkirchenkanzlei in Hannover erhält am 1. August einen neuen Leiter. Christian Pieper, bisher Verwaltungsleiter des Kirchenkreises Hildesheim-Sarstedt, übernimmt die Nachfolge des langjährigen Kanzlei-Chefs Oberkirchenrat Christian Hacke, der im Juni in den Ruhestand gegangen war. Pieper (53) war früher bereits neun Jahre Hackes Stellvertreter in Hannover. Danach leitete er zehn Jahre lang das Kirchenkreisamt in Hildesheim.

Die Kanzlei übernimmt mit 114 Mitarbeitern die Verwaltung für die 68 lutherischen Gemeinden und 25 übergemeindlichen Einrichtungen in Hannover, Garbsen und Seelze mit zusammen rund 3.600 Beschäftigten. Sie führt nach eigenen Angaben die Geschäfte für rund 1.000 Wohnungen, 70 Kindertagesstätten mit rund 5.000 Jungen und Mädchen, 16 Friedhöfe und sechs Diakoniestationen.

Hacke leitete die Kirchenverwaltung in Hannover seit 1988. Er hatte bereits 1960 als 16-Jähriger seine Ausbildung in der Stadtkirchenkanzlei begonnen.


(epd Niedersachsen-Bremen/b2106/31.07.08)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen