Gedenkgottesdienst für israelische Soldaten

Nachricht 21. Juli 2008

Juden und Christen mahnen gemeinsam zum Frieden

Mit einem Gottesdienst am Dienstag, dem 22. Juli um 18 Uhr in der Marktkirche Hannover will die Deutsch-Israelische Gesellschaft gemeinsam mit der Marktkirchengemeinde der beiden toten israelischen Soldaten Ehud Goldwasser und Eldad Regev gedenken und zum Frieden mahnen.

In dem Gottesdienst sprechen neben Marktkirchenpastorin Hanna Kreisel-Liebermann der Vorsitzende der hannoverschen Deutsch-Israelischen Gesellschaft Kay Schweigmann-Greve, Vertreter der Stadt und der Region Hannover und Mitglieder beider jüdischer Gemeinden. Die Veranstalter wollen gemeinsam ein Zeichen für den Frieden setzen.

Vor und nach dem Gottesdienst liegt ein Kondolenzbuch für die toten Soldaten aus.

Weitere Informationen: www.marktkirche-hannover.de