Radtour durch vier Jahrhunderte Orgelgeschichte

Nachricht 20. Juli 2008

Stade (epd). Vier Jahrhunderte Orgelgeschichte stehen im Mittelpunkt einer Radtour, die am 20. August durch das Alte Land zwischen Hamburg und Stade führt. Auf 40 Kilometern gebe es Musik und Orgelbaukunst vom frühen 16. bis ins späte 19. Jahrhundert zu erleben, teilte am Mittwoch die Orgelakademie in Stade mit. Die Exkursion beginnt in Stade und führt über Steinkirchen, Grünendeich und Twielenfleth wieder zurück an den Ausgangsort. Interessierte können sich ab 4. August unter der Telefonnummer 04141/778385 anmelden.

Während der Tour können Teilnehmer Hörproben unter anderem von einer Orgel erleben, die in der Werkstatt von Arp Schnitger (1648-1719) entstanden ist. Schnitger hatte seine erste Werkstatt in Stade und zog später nach Hamburg um. Er hat rund 160 Instrumente geschaffen und gilt als berühmtester Orgelbaumeister des norddeutschen Barock. Am 28. Juli 1719 wurde er in der Kirche von Neuenfelde beigesetzt. Heute ist das Dorf ein Ortsteil von Hamburg.

Internet: www.orgelakademie.de


(epd Niedersachsen-Bremen/b2017/16.07.08)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen