Landesbischöfin im aktuellen "Frauen-Ranking" auf Platz neun

Nachricht 21. Mai 2008

Berlin/Hannover (epd). Die Literaturkritikerin Elke Heidenreich ist die einflussreichste deutschsprachige Intellektuelle. Im "Frauen-Ranking 2008" des Magazins "Cicero" (Juni-Ausgabe) kam die Publizistin auf Rang eins, gefolgt von "Emma"-Herausgeberin Alice Schwarzer und der österreichischen Schriftstellerin Elfriede Jelinek

Auf den Plätzen vier bis zehn der Liste finden sich die Regisseurin Doris Dörrie, die Schriftstellerin Christa Wolf, die Autorin Cornelia Funke, die Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan, die Journalistin Iris Radisch, die evangelische Bischöfin der hannoverschen Landeskirche, Margot Käßmann, und die SPD-Politikerin und ehemalige Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, Jutta Limbach.

Die Erhebung basiert auf der Präsenz in den 160 wichtigsten deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften seit 1998.Ferner wurden Verweise im Internet und im Munzinger-Referenzarchiv ermittelt. Die meisten der 100 Top-Frauen kommen aus Literatur und Theater, Journalismus und Geisteswissenschaften. Medizin-Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard ist die einzige Naturwissenschaftlerin auf der Liste.


(epd Niedersachsen-Bremen/b1331/19.05.08)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen