Loccum-Tagung „Frieden und Gerechtigkeit“ / Rock im Kloster / Fortbildung Dorfhelferinnenwerk

Nachricht 06. Mai 2008

„Frieden und Gerechtigkeit“ – Die Denkschrift der EKD in der Diskussion

Loccum. Ziel der Tagung „Frieden und Gerechtigkeit“ vom 2. bis 4. Juni 2008 in der Evangelischen Akademie Loccum ist es, Impulse für die angestrebte Neuordnung kirchlichen Friedenshandelns im Rahmen der EKD zu geben. Sie bietet eine Gelegenheit, zentrale Inhalte der Denkschrift am aktuellen friedens- und sicherheitspolitischen Diskurs zu spiegeln.

Die Denkschrift des Rates der EKD „Aus Gottes Frieden leben – für gerechten Frieden sorgen, die im Oktober 2007 veröffentlicht wurde, soll eine neue Standortbestimmung der Evangelischen Kirche in Deutschland vornehmen. Mit wichtigen Stichworten (Abbau von Not, Schutz vor Gewalt, Förderung der Freiheit, Garantie der Menschenrechte, Anerkennung kultureller Verschiedenheit) entfaltet die Denkschrift den „gerechten Frieden“ als christlich-kirchliches Leitbild.

Zu den Referenten zählen unter anderen Bischof Martin Schindehütte, Hannover, und Heinz-Gerhard Justenhoven, Hamburger Institut für Theologie und Frieden, Militärdekan a.D. Horst Scheffler und Uwe Trittmann, Evangelische Akademie Villigst.

Weitere Informationen / Die Akademie im Internet: www.loccum.de

Onlineredaktion
Erich Franz

++++ +++ ++ +

„Rock im Kloster“ – Christliches Musikfestival für Jugendliche ab 16 Jahren

Northeim/Wiebrechtshausen. Am kommenden Pfingstwochenende, 9. – 11. Mai, ab 16.00 Uhr, wird die Klosteranlage in Wiebrechtshausen bei Northeim von zahlreichen Jugendlichen bevölkert. Inmitten des 800 Jahre alten Gemäuers des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters wird ein Camp entstehen. Konzerte, Andachten, Spiele und kreative Angebote stehen von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag auf dem Programm. Es gibt noch freie Plätze, so dass eine Anmeldung auch kurzfristig unter www.rockimkloster.blogspot.com erfolgen kann. Im Vorverkauf kostet die Teilnahme incl. Mahlzeiten 15 Euro, an der Abendkasse 20 Euro.

Die Idee zu dem christlichen Festival für Jugendliche stammt von den Pastoren Mathis Burfien, Northeim, und Oliver Flanz, Fredelsloh. Sie möchten bei dieser Veranstaltung die Suche nach Lebenssinn, Lebenstiefe und Lebensgestaltung junger Menschen aufgreifen. Zugleich wird den Jugendlichen ein kulturelles Programm geboten, das ihrem Lebensgefühl gerecht wird. Ziel ist es, den „christlichen Glauben in einer der Lebenswelt der Jugendlichen entsprechenden Art und Weise erfahrbar zu machen,“, schreiben die Veranstalter in ihrem Konzept.

Informations- und Pressestelle im Sprengel Hildesheim-Göttingen
Bernd Ranke

++++ +++ ++ +

Dorfhelferinnenwerk sucht neue Teilnehmerinnen

Loccum/Kr. Nienburg (epd). Das Evangelische Dorfhelferinnenwerk Niedersachsen sucht Teilnehmerinnen für seine neue 14-monatige Fortbildung. Sie beginnt Mitte September im Dorfhelferinnen-Seminar in Loccum bei Nienburg, teilte Seminarleiterin Sigrid Piehl am Montag mit. Aufgenommen werden Hauswirtschafterinnen mit einem Jahr Praxiserfahrung oder Wirtschafterinnen. Sie müssen mindestens ein halbes Jahr im Haushalt eines landwirtschaftlichen Betriebes gearbeitet haben.

Dorfhelferinnen vertreten Landfrauen, wenn diese wegen Unfall, Krankheit, Kur oder nach einer Geburt ihren Haushalt vorübergehend nicht selbst führen können. Die Fortbildung bietet Praktika in der Säuglingspflege, im Kindergarten, in der Alten- und Krankenpflege, in der Arbeit mit behinderten Menschen und in Familien. Sie endet im Oktober 2009 mit einer Prüfung.

Der Beruf besitze gute Zukunftschancen, sagte Piehl. Das Seminar bietet am 31. Mai von 10.30 bis 13 Uhr eine Informationsveranstaltung im evangelischen Dorfhelferinnen-Seminar in Loccum an.

Nähere Informationen: Telefon 05766/7274
Internet Dorfhelferinnenwerk


(epd Niedersachsen-Bremen/b1206/05.05.08)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen