1. Mai - Christi Himmelfahrt und Tag der Arbeit

Nachricht 14. April 2008

Stade/Cadenberge. Am 1. Mai wird in diesem Jahr sowohl in den Kirchen Christi Himmelfahrt gefeiert, als auch von den Gewerkschaften der Tag der Arbeit begangen. Grund genug für den Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) gemeinsam zu verschiedenen Veranstaltungen einzuladen.

Den Auftakt macht dabei ein Arbeitsweltgottesdienst am Sonntag, 27. April in der Bützflether St. Nicolai-Kirche. Ab 10.00 Uhr wird zum diesjährigen DGB-Motto „Gute Arbeit muss drin sein“ Frank Teichmüller, ehemaliger Bevollmächtigter IG Metall Küste, zur Gemeinde sprechen. Für die Musik sorgt Berufsschulpastor Helge Scholz (Stade) mit seiner Band.

Hauptredner der Gewerkschaftskundgebung im Land Hadeln wird am Donnerstag, 1. Mai Pastor Walter Punke, Leiter des KDA im Sprengel Stade, sein. Auf dem Cadenberger Marktplatz wird er ab 11.00 Uhr Stellung nehmen zur aktuellen Lage in der Region.

Zeitgleich wird sein Kollege Pastor Peter Golon bei der Stader Gewerkschaftskundgebung am 1.Mai 11.00 (Schwedenspeicher) für die Evangelische Kirche eine Grußwort halten.

Der Vorabendempfang zum 1. Mai im Stader Rathaus beginnt am 30. April um 18.00 Uhr. Eingeladen haben dazu Bürgermeister Andreas Rieckhof und der KDA Vertreterinnen und Vertreter von Arbeitnehmenden aus Stader Betrieben. Wilfried Staake, Liedermacher und Diakon aus Winsen/Luhe, sorgt für das musikalische Rahmenprogramm.

„Unter dem Motto „Wie im Himmel, so auf Erden“ wollen wir vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt in diesem Jahr besonders für eine verstärkte Zusammenarbeit von Kirche und Gewerkschaften werben“, so Walter Punke. „Denn Sonntagsarbeit und gerechte Löhne sind auch aus kirchlicher Sicht äußerst wichtige Themen“.


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Stade
Pastorin Sonja Domröse

Informationen aus dem Sprengel Stade