Annette Gorka unerwartet gestorben

Nachricht 23. März 2008

Hannover/Hildesheim (epd). Annette Gorka (52), die Ehefrau des evangelischen Landessuperintendenten Eckhard Gorka aus Hildesheim, ist nach Angaben der hannoverschen Landeskirche am 20. März völlig überraschend an einer plötzlichen schweren Krankheit gestorben. Die Familie habe sich gerade auf einer Urlaubsreise durch Südafrika befunden. Als Vorsitzende des Bischofsrats der Landeskirche, zu dem Eckhard Gorka als leitender Theologe gehört, sprach Landesbischöfin Margot Käßmann der Familie ihr Beileid aus.

"Ich bin sehr berührt von dem plötzlichen Tod von Annette Gorka", hieß es in der Erklärung der Bischöfin von Ostersonntag. "Mit allen Mitgliedern der Kirchenleitung gilt unsere tief empfundene Anteilnahme Landessuperintendent Gorka und seinen drei Kindern. Der Familie wünsche ich von Herzen den Trost, dass der Tod nicht das letzte Wort hat."

In den Kirchengemeinden des Sprengels Hildesheim-Göttingen, den Eckhard Gorka (52) leitet, wurde in den Ostergottesdiensten in Fürbitten der Verstorbenen gedacht, hieß es.

(epd Niedersachsen-Bremen/b0730/23.03.08)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen


Hinweis an die Redaktionen: Die Familie Gorka bittet darum, von einer direkten Kontaktaufnahme Abstand zu nehmen.