Konfirmanden segeln auf 14 Plattbodenschiffen

Nachricht 13. März 2008

Beverstedt/Kampen (epd). Ein ungewöhnliches Konfirmandenprojekt der evangelischen Jugend im Kirchenkreis Wesermünde-Süd startet an diesem Wochenende im Hafen der niederländischen Stadt Kampen am Ijsselmeer: Auf 14 historischen Plattbodenschiffen stechen mehr als 300 Jugendliche mit 36 Betreuern in See. "Das Segeln steht im Vordergrund, die Gemeinschaft an Bord ist der Hintergrund ", sagte am Donnerstag Kreisjugenddiakon Michael Hinrichs. Die Boote, die am Sonnabend ablegen, werden von professionellen Skippern geführt.

"Die Flotte" nennt sich das Projekt, das in diesem Jahr zum vierten Mal unter dem Thema "Von Leuchttürmen und anderen Orientierungshilfen"
organisiert wird. Die Jugendlichen kommen aus der Region um Beverstedt bei Bremerhaven. Bis Karfreitag sind die Konfirmanden unterwegs und müssen sich in dieser Zeit mit etwa 20 Leuten jeweils ein Schiff teilen. "Gerade dieses Gemeinschaftsgefühl ist unser Ziel", betonte Hinrichs. Die Teilnehmer sollten erfahren, dass in der Zusammenarbeit mit anderen mehr erreicht werden könne als allein.

Evangelische Jugend Wesermünde-Süd im Internet: www.freun.de

(epd Niedersachsen-Bremen/b0673/13.03.08)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen