Winterkurs in Hermannsburg ist "Ort im Land der Ideen"

Nachricht 19. Februar 2008

Hermannsburg/Kr. Celle (epd). Die Niedersächsische Lutherische Heimvolkshochschule Hermannsburg wird als "ausgewählter Ort im Land der Ideen" ausgezeichnet. Die undotierte Ehrung als eines von 365 innovativen Projekten in diesem Jahr in Deutschland steht unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler. Sie werde der Schule für ihren Winterkurs "moving times" verliehen, teilte ein Sprecher mit. Die fünfmonatige Weiterbildung soll 18- bis 25-Jährige bei der Persönlichkeitsentwicklung und Lebensorientierung unterstützen. Der Preis wird am Sonnabend bei einer Tagung in Hermannsburg überreicht.

Auf dem Programm von "moving times" stehen unter anderem Bewerbungstraining, Rhetorik, Psychologie, Politik, Konfliktschlichtung, Sport sowie Sinn- und Glaubensfragen. Bei dem bundesweiten Wettbewerb "Land der Ideen" präsentieren 365 Orte sich und ihre Idee an je einem Tag des Jahres. So entstand erstmals im Jahr 2006 eine bislang einmalige Veranstaltungsreihe. Die Initiative wird von der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft getragen.

(epd Niedersachsen-Bremen/b0441/19.02.08)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen