Ökumenische Ehrung für Landesbischof Dr. Friedrich Weber

Nachricht 25. Januar 2008

Braunschweig/Blackburn. Landesbischof Dr. Friedrich Weber wird ehrenhalber zum „Ecumenical Canon“ (Ökumenischen Kanoniker) der Kathedrale von Blackburn (England) ernannt. Damit würdigt die Kirche von England Webers Engagement im Rahmen der Partnerschaft zwischen der Landeskirche Braunschweig und der Diözese Blackburn. Bischof Nicholas Reade nimmt die Ernennung in einem Gottesdienst am Sonntag, 27. Januar, in Blackburn vor.

Zusammen mit dem Braunschweiger Landesbischof erhalten den Titel auch der künftige Präsident der Methodistischen Vereinigung in England, Pfarrer Stephen Poxon, sowie der römisch-katholische Dekan von Blackburn Kevin Kenny. Der Ehrentitel „Ecumenical Canon“ wird von der Diözese Blackburn erstmals vergeben. Im Vorfeld der Ernennung unterstrich Bischof Reade die besondere Gemeinschaft zwischen Braunschweig und Blackburn.

Die Partnerschaft besteht seit 1994. Sie hat Gestalt gewonnen durch Gemeindebegegnungen und wechselseitige Besuche zu Ordinationen, die gemeinsame Arbeit von Prädikanten und Chören sowie durch einen auf mehrere Jahre angelegten Stellentausch von Pfarrern. Zwischen den Bischofskirchen, dem Braunschweiger Dom und der Kathedrale von Blackburn, besteht außerdem ein gesonderter Partnerschaftsvertrag.

Michael Strauß
Pressestelle der Evangelisch-lutherischen Landeskirche
in Braunschweig

Internet: www.landeskirche-braunschweig.de