Landesbischöfin: NDR-Weihnachtstelefon ist ein Geschenk

Nachricht 19. Dezember 2007

Hannover (epd). Die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann hat das "NDR 1 Weihnachtstelefon" als Geschenk bezeichnet. "Wer Heiligabend einen Menschen braucht, mit dem er oder sie sprechen kann, findet hier ein offenes Ohr und ein offenes Herz am anderen Ende der Leitung", sagte die Bischöfin am Mittwoch in Hannover. Auch in diesem Jahr bietet der NDR am Heiligen Abend unter der kostenlosen Rufnummer 0800/555 87 65 zwischen 18 und 24 Uhr Gespräche mit evangelischen und katholischen Seelsorgern an.

Diese Aktion gebe es bei NDR 1 Niedersachsen seit 19 Jahren, sie werde inzwischen für alle norddeutschen Landesprogramme des NDR angeboten, teilte der NDR mit. Im vergangenen Jahr hätten Pastorinnen und Pastoren, Ordensleute und ehrenamtliche Mitarbeiter am Weihnachtstelefon mehr als 100 längere Gespräche geführt worden. Sie zeigten, wie wichtig dieses kostenlose Angebot der Seelsorge an Weihnachten sei. Niemand erwarte, dass am Telefon Konflikte gelöst werden. Aber viele Anrufer freuten sich, wenn jemand zuhöre und ihnen Zeit schenke.

(epd Niedersachsen-Bremen/b3796/19.12.07)

+++++++

Kirchenbeiträge auf NDR 1 Radio Niedersachsen
Weihnachtshörspiel mit Kinderchor und Liedermachern

„Auf der Spur der Weihnachtslieder“ – so heißt das diesjährige Weihnachtshörspiel bei NDR 1 Niedersachsen. In sechs Folgen erzählt das Hörspiel von verschiedenen Weihnachtsliedern. Gesungen werden sie bei der Probe eines Kinderchors – doch seltsamerweise kommt es stän-dig zu Störungen. Mal schneit der Liedermacher Rolf Zuckowski zur Tür herein, dann packt Hans-Jürgen Hufeisen seine Flöte aus, schließlich eilen aus der Vergangenheit sogar Paul Gerhardt und Johannes Tauler herbei. Und dann meldet sich sogar ein altbekannter Liedermacher aus Wittenberg zu Wort, der so manches Gesangbuchlied auf seiner Laute komponierte.

Gesprochen (und gesungen) haben neben der Schauspielerin Saskia Brzyszczyk auch Kinder des Kinderchors der Marktkirche Hannover. Als „Stargäste“ sind der Liedermacher Rolf Zu-ckowski und der Flötist Hans-Jürgen Hufeisen zu hören. Sogar ein Sprecher aus Österreich lässt seine Mundart erklingen: Er erzählt die ungewöhnliche Geschichte des Liedes „Stille Nacht, Heilige Nacht“.

Das NDR 1 Niedersachsen-Weihnachtshörspiel:
4. Advent und Heiligabend: jeweils um 9.15 Uhr
1. und 2. Weihnachtstag: jeweils um 8.15 Uhr und 9.15 Uhr. Alle Texte sind (ab 21.12.) nachzulesen unter www.radiokirche.de

Samstag, 22. Dezember, „Noch eine Frage“

09.15 - Erste Krippe - Andreas Brauns beantwortet die Frage einer Hörerin: "In jedem Jahr stellen wir am Weihnachtsfest unsere alte Krippe auf. Ich wüsste gern mal, seit wann es diesen Brauch gibt und wo er entstanden ist? Wer hat die erste Krippe aufgestellt?“ (kath)


Zum Sonntag, 23. Dezember / 4. Advent

09.15 - 1. Teil Weihnachtshörspiel / Es kommt ein Schiff geladen. Der Mystiker Johannes Tauler und das älteste Weihnachtslied der Welt.

11.15 - Ein Zwischenruf zum Advent von Bischöfin Margot Käßmann (ev.)


Montag, 24. Dezember / Heiligabend

9.15 - 2. Teil Weihnachtshörspiel / Stille Nacht, Heilige Nacht. Eine defekte Orgel und das berühmteste Weihnachtslied der Welt.


Zum Feiertag, 25. Dezember / 1. Weihnachtstag

09.15 - 3. Teil Weihnachtshörspiel / Vom Himmel hoch. Der Liedermacher mit der Laute: Martin Luther dichtet ein bekanntes Kinderlied um.

11.15 - 4. Teil Weihnachtshörspiel / In der Weihnachtsbäckerei. Der Liedermacher Rolf Zuckowski: Warum das Singen in der Weihnachtsbäckerei glücklich macht

Zum Feiertag, 26. Dezember / 2. Weihnachtstag

09.15 - 5. Teil Weihnachtshörspiel / Ich steh an Deiner Krippen hier. Schreckenskomet statt Stern von Bethlehem: Paul Gerhardt und der dreißigjährige Krieg

11.15 - 6. Teil Weihnachtshörspiel / Hört der Engel helle Lieder. Die Flöte: Das „Hirten“-Instrument für Hans-Jürgen Hufeisen.


Samstag, 29. Dezember, „Noch eine Frage“

09.15 - Jan von Lingen antwortet auf folgende Frage: Hat Jesus eigentlich Geschwister gehabt? Warum weiß man überhaupt so wenig über seine Kindheit? Das würde mich mal interessieren (ev)

Ev. Radio- und Fernsehkirche