Hit-Radio Antenne, Kirchenfunk, Diakonie und Caritas starten Spendenaktion

Nachricht 03. Dezember 2007

Radio-Hilfe für Kinder in Not

Hannover. Am Montag, 03. Dezember, startet Hit-Radio Antenne Niedersachsen eine Spendenaktion zu Gunsten niedersächsischer Kinder in Not. Hit- Radio Antenne Niedersachsen Morgenmoderator Lennert ruft gemeinsam mit Caritas und DIAKONIEHilfe alle Hörer in Niedersachsen dazu auf, ausgewählte Kinder- und Jugendhilfeprojekte zu unterstützen und gleichzeitig exklusiv im Programm von Hit-Radio Antenne Niedersachsen Weihnachtsgrüße zu verschicken.

Die Idee zu dieser Aktion hatte Hit-Radio Antenne Niedersachsen Morgenmoderator Lennert, selbst Vater zweier Kinder: „Immer öfter höre ich von Kindern in Not. Das Schicksal dieser Kinder liegt mir am Herzen, sie brauchen unsere Hilfe und wir dürfen sie nicht alleine lassen. Deshalb möchte ich gemeinsam mit allen Niedersachsen etwas tun, damit es diesen Kindern in Zukunft besser geht.“ Der Hit-Radio Antenne Niedersachsen Spendenverein „Hit-Radio Antenne hilft e.V.“ unterstützt gemeinsam mit Caritas und DIAKONIEHilfe niedersachsenweit förderungswürdige Projekte und Einrichtungen, die sich der direkten Hilfe von Kindern in Not verschrieben haben.

Beispielhafte Projekte werden unter Mitarbeit des Evangelischen Kirchenfunks Niedersachsen (ekn) und des katholischen Bernward Rundfunks ab dem 03.12. im Programm von Hit-Radio Antenne Niedersachsen vorgestellt. „Wir freuen uns sehr, dass wir einmal mehr zusammen mit den Kollegen von Hit- Radio Antenne und den Millionen Hörern von Niedersachsens erfolgreichem Familiensender christliche Nächstenliebe konkret machen können,“ erklärt Tobias Glawion, Chefredakteur des Evangelischen Kirchenfunks Niedersachsen (ekn). Mit einer Spende unterstützen Sie diese Arbeit für niedersächsische Kinder in Not.

Schicken Sie zu Weihnachten statt Karten Radiogrüße die Kinder glücklich machen! Klicken Sie antenne.com oder rufen Sie die Hit- Radio Antenne Spendenhotline an:
01375 - 15 16 17 (14cent / Anruf aus dem dt. Festnetz).

Der Evangelische Kirchenfunk Niedersachsen (ekn) arbeitet seit 1987 für niedersächsische Privatfunksender und andere Sendeanstalten und erreicht zusammen mit seinen Partnern über das Radio täglich bis zu
1,5 Millionen Menschen in Niedersachen.

www.ekn.de)