Ökumenische FriedensDekade 2007 vom 11. bis 21. November

Nachricht 07. November 2007

"andere achten"

Verständigung statt Abgrenzung, zivile statt militärische Konfliktlösungen. Bereits zum 28. Mal rufen die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK, Frankfurt) und die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF, Bonn) zur FriedensDekade auf. In diesem Jahr stehen die zehn Aktionstage vom 11. bis zum 21. November unter dem Motto „andere achten“. Schirmherr der FriedensDekade ist der Sänger der Pop-Gruppe „Die Prinzen“, Sebastian Krumbiegel.

Hatte die Friedensdekade in den zurückliegenden Jahren vor allem internationale Aspekte thematisiert, eröffnet das diesjährige Motto Ansatzpunkte für die Zusammenarbeit mit den regionalen Diakonischen Werken und deren Arbeitsschwerpunkten vor Ort.

Die Ökumenische FriedensDekade beginnt zehn Tage vor dem Buß- und Bettag, mit dem sie endet. Die FriedensDekade ist durch drei Schwerpunkte gekennzeichnet. Sie findet zu einer festgelegten Zeit statt, bezieht sich auf ein biblisch orientiertes Thema und präsentiert sich mit einem bundesweit einheitlichen Plakat nach außen.

Die individuelle Gestaltung des Programms richtet sich nach den örtlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten. Besonders Kirchengemeinden, Jugendgruppen und Friedensinitiativen beteiligen sich an den Aktionen und Veranstaltungen der FriedensDekade.
Die Verantwortlichen der FriedensDekade erhoffen sich im ganzen Bundesgebiet die Durchführung von über 2.000 Gottesdiensten, Veranstaltungen und Gebeten für den Frieden.

Im Gesprächsforum der FriedensDekade wirken neben der AGDF und der ACK-Deuschland u.a. die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF), die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (aej), der Evangelische Entwicklungsdienst (EED), Pro Asyl und die katholische Organisation Pax Christi Deutschland mit.

Die Idee zur Friedensdekade wurde 1979 in den Niederlanden geboren und kam ein Jahr später nach Ost-Deutschland, ein weiteres Jahr später nach West-Deutschland. Bisherige Themen der Ökumenischen FriedensDekade waren u.a. „Frieden wächst aus Gerechtigkeit“ (1985/Ost), „Gewaltfrei widerstehen“ (1991/West), „Gerechtigkeit erhöht ein Volk“ (1996) und „Recht ströme wie Wasser“ (2004).

Informationen im Internet unter www.friedensdekade.de. Siehe auch: www.friedenskarte.de.
Weitere Internetadressen: www.oekumene-ack.de, www.friedensdienst.de, www.friedenskooperative.de, www.asf-ev.de, www.aej.de, www.eed.de, www.proasyl.de, www.paxchristi.de.

Eberhard Blanke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Hildesheim-Göttingen
Pastor & Kommunikationsmanager