Traugott Wrede wird Leiter des Pastoralkollegs

Nachricht 10. Oktober 2007

Hannover. Pastor Traugott Wrede ist zum 1. Januar 2008 vom Landeskirchenamt zum Rektor des Pastoralkollegs in Loccum berufen worden. Der Gemeindepastor aus Winsen / Luhe übernimmt damit die Leitung der zentralen Fortbildungseinrichtung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers für ihre Pastorinnen und Pastoren.
Der bisherige Rektor, Pastor Wiegand Wagner, wird mit Erreichen der Altersgrenze zum Jahresende in den Ruhestand treten.

Wrede wurde 1952 in Faßberg (Kreis Celle) geboren. Nach dem Schulbesuch in Hermannsburg studierte er in Göttingen Theologie. Erstes Theologisches Examen 1974, 1975 bis 1979 Repetent der hannoverschen Landeskirche an verschiedenen theologischen Lehrstühlen der Universität Göttingen sowie am Gerhard-Uhlhorn-Studienkonvikt. 1979 bis 1981 Vikariat in Göttingen-Nikolausberg und Imbshausen; Zweites theologisches Examen und Ordination 1981. Gemeindepastor in Langen bei Bremerhaven, von 1989 bis 1994 Leiter des Kirchlichen Dienstes in Polizei und Zoll, seit 1994 Pastor in Winsen/Luhe.

Das Pastoralkolleg ist eine Einrichtung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und bietet den rund 2.000 Pastorinnen und Pastoren der Landeskirche in Einzelangeboten und für Pfarrkonvente berufsbegleitende Fortbildungsangebote.

Das besondere Interesse von Traugott Wrede gilt den Themen Predigt und Gottesdienst. Zu seiner neuen Aufgabe sagt Wrede: „Besonders freue ich mich darauf, eigene Erfahrungsschätze und Wissen aus meinem Berufsleben weitergeben zu können. Es ist für Pastorinnen und Pastoren wichtig, im Pastoralkolleg aufatmen zu können, um mit frischem Mut und Freude gestärkt in den Berufsalltag zurückzukehren.“

Privat interessiert er sich für klassische Musik, insbesondere die Oper, singt selbst gern in Kantoreien und findet einen Ausgleich bei Gartenarbeit.

Hannover, 10. Oktober 2007
Pressestelle der Landeskirche