„Die Feier des Taufgedächtnisses“

Nachricht 09. Oktober 2007

VELKD veröffentlicht liturgische Handreichung

Hannover. Unter dem Titel „Die Feier des Taufgedächtnisses“ hat jetzt die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) eine liturgische Handreichung veröffentlicht. In der Einleitung der 48-seitigen Publikation heißt es, es liege eine „große missionarische Chance“ darin, immer wieder an die Taufe anzuknüpfen. Die VELKD bekräftigt die Praxis der Taufe von kleinen Kindern. Sie sieht die Kirche deshalb in einer „besonderen Verantwortung“, das Gedächtnis der Taufe aller Getauften regelmäßig zu feiern. Das Sakrament der Taufe verbinde alle christlichen Konfessionen und habe deshalb eine besondere ökumenische Bedeutung. Darum sei es eine gute Möglichkeit, das Taufgedächtnis in ökumenischen Gottesdiensten zu feiern. Die Arbeitshilfe bietet zahlreiche erprobte Gottesdienstentwürfe und Materialien.

„Die Feier des Taufgedächtnisses“ kann zum Selbstkostenpreis von 1 Euro (zzgl. Versandkosten) beim Amt der VELKD, Herrenhäuser Str. 12, 30419 Hannover, Tel.: 0511/2796-438, Fax: 0511/2796-182, E-Mail: versand@velkd.de , angefordert bzw. im Internet unter www.velkd.de heruntergeladen werden.