Erste Jugendgruppe geht kompletten Pilgerweg nach Loccum

Nachricht 22. Juli 2007

Loccum/Kr. Nienburg (epd). Erstmals will eine Jugendgruppe den kompletten Pilgerweg von Volkenroda in Thüringen zum Kloster Loccum bei Nienburg gehen. 22 Jugendliche aus Loccum zwischen 13 und 16 Jahren und vier Erwachsene brechen am Sonnabend zu der zweiwöchigen Pilgerwanderung über 342 Kilometer auf, sagte der evangelische Pastor Joachim Köhler am Freitag dem epd: "Das lange Gehen und das Pilgerleben sind für uns alle ein Experiment." Unterwegs wollen die Jugendlichen unter anderem in Jugendherbergen und Gemeindehäusern übernachten.

Auf der Strecke an Unstrut, Leine und Weser entlang wird die Gruppe unter anderem die Klöster Bursfelde, Amelungsborn, Lippoldsberg und Loccum sowie das Stift Fischbeck bei Hameln besuchen. Jeden Tag soll ein biblischer Text bedacht werden. Auch zwei Schweigetage stehen auf dem Programm. Ein Kleinbus wird die Gruppe begleiten und Teile der Versorgung sicherstellen.

Der ökumenische Pilgerweg, 2005 eröffnet, verbindet das Kloster Volkenroda bei Mühlhausen mit dem Kloster Loccum. Anfang und Ziel stehen in einer besonderen Beziehung zueinander, weil Loccum 1163 von Zisterzienser-Mönchen aus Volkenroda gegründet wurde. In Volkenroda wurde 2001 der "Christuspavillon" von der Weltausstellung Expo 2000 in Hannover neu aufgebaut. Die Gruppe aus Loccum wird zum Auftakt ihrer Pilgerwanderung in der gläsernen Kirche übernachten.

(epd Niedersachsen-Bremen/b2119/20.07.07)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen