Rechtsextreme machen Kirchen als Gegner aus

Nachricht 16. Juli 2007

Lüneburg (epd). Rechtsextremisten machen nach Ansicht des Lüneburger evangelischen Landessuperintendenten Hans-Hermann Jantzen zunehmend die Kirchen als Gegner aus. "Mit neuheidnischen Slogans wie 'Odin statt Jesus' verunglimpfen sie das christliche Gottes- und Menschenbild", schreibt Jantzen in der jüngsten Ausgabe der in Hannover erscheinenden "Evangelischen Zeitung". Zugleich verträten sie eine Sozialauslese nach dem Prinzip des Stärkeren.

"Dem müssen wir entschieden entgegentreten", forderte Jantzen. Nötig seien eine Jugendarbeit zur Förderung der Persönlichkeit und konkrete soziale Hilfen. In Lüneburg hatten am Wochenende rund 160 Rechtsextremisten demonstriert. Im Oktober will die evangelische Landeskirche in Hermannsburg bei Celle einen Praxistag gegen den Rechtsextremismus im ländlichen Raum veranstalten.

(epd Niedersachsen-Bremen/b2061/16.07.07)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen