Evangelisches Internat Dassel zieht erste Bilanz

Nachricht 18. Juni 2007

Dassel (epd). Knapp ein Jahr nach der Übernahme des Evangelischen Internates Dassel hat der neue Trägerverein eine positive Bilanz gezogen. "Das Internat ist mit 70 Schülern zu 100 Prozent belegt", sagte Leiter Arnd Rutenbeck am Montag auf Anfrage. Es würden bereits Überschüsse erwirtschaftet, die das Internat in energiesparende Maßnahmen wie Wärmeisolierung oder den Einbau von Energiesparlampen investieren wolle. Die Anmeldungen für das neue Schuljahr deuteten ebenfalls wieder auf eine volle Belegung hin.

Das Internat liegt auf dem Gelände der evangelischen Paul-Gerhardt-Schule. Der langjährige Träger des Internates, die hannoversche Landeskirche, hatte aus Sparzwängen zunächst die Schließung der Einrichtung zum Jahr 2010 beschlossen. Um dies abzuwenden, gründeten Eltern, Erzieher, Kommunalpolitiker und Vertreter des evangelischen Kirchenkreises Leine-Solling den Verein "Evangelisches Internat Dassel e.V.". Er hat inzwischen mehr als 100 Mitglieder.

Der Verein habe die Internatsräume von der Landeskirche angemietet und die Zuschüsse erhalten, die vom Landeskirchenamt bis 2010 einkalkuliert worden waren, sagte Rutenbeck. Den laufenden Betrieb finanziere das Internat aus den Gebühren der Eltern, den Mitgliedsbeiträgen sowie aus dem Verkauf von Dienstleistungen. Dazu zählten zum Beispiel Essenslieferungen an einen Kindergarten.

"Vielen unserer Schüler tut die intensive schulische Betreuung, auf die wir großen Wert legen, sehr gut", sagte Rutenbeck. Es gebe Förderunterricht und Lernmethodikkurse. Auch soziales Engagement werde im Evangelischen Internat groß geschrieben. So habe jeder Schüler die Verpflichtung, einmal pro Woche etwas für andere zu tun. Eine Gruppe besuche alte Menschen in einem Alten- und Pflegeheim, eine andere betreue Kinder. "Andere bringen sich handwerklich ein und helfen den Hausmeistern oder pflegen die internatseigenen Fahrzeuge."

Derzeit werde eine Zufriedenheitsabfrage von Schülern, Eltern und Mitarbeitern ausgewertet, sagte Rutenbeck. Erste Rückmeldungen deuteten auf sehr erfreuliche Ergebnisse hin. Durch sein Weiterbestehen habe das Internat auch 14 Arbeitsplätze in der Region erhalten können. – Am 1. Juli lädt das Internat von 11.30 Uhr bis 16.30 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein.

Internet: www.evangelisches-internat.de

(epd Niedersachsen-Bremen/b1721/18.06.07)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen