Landeskirche Schaumburg-Lippe suspendiert Oberkirchenrat

Nachricht 12. Juni 2007

Bückeburg (epd). Der evangelische Oberkirchenrat Werner Führer aus Bückeburg ist vom Dienst suspendiert worden worden. Der Landeskirchenrat der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe habe den 58-Jährigen mit sofortiger Wirkung von allen Amtsgeschäften entbunden, sagte Pressesprecher Josef Kalkusch am Dienstag. Führer hatte Ende Mai den Rücktritt der hannoverschen Bischöfin Margot Käßmann gefordert, die ihre Scheidung angekündigt hatte.

Der schaumburg-lippische Bischof Jürgen Johannesdotter hatte sich danach ausdrücklich von Führer distanziert. Dessen Äußerungen seien keine amtliche Stellungnahme der Landeskirche, erklärte er. Führer entschuldigte sich in einem persönlichen Schreiben bei Käßmann und räumte ein, er habe der Bischöfin durch die Weitergabe von Gerüchten geschadet. Pressesprecher Kalkusch wollte sich dazu nicht äußern. Als Begründung für die Suspendierung verwies er lediglich auf die "Vorschriften des gedeihlichen Wirkens" im Kirchenbeamtengesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Führer hatte bereits vor sechs Jahren für Aufsehen gesorgt. Im Juni 2001 kritisierte er in der damaligen Zeitschrift "Gruß der Kirche" die Amtsführung des schaumburg-lippischen Landesbischofs Heinrich Herrmanns, der im Mai 2001 in den Ruhestand gegangen war. Daraufhin entband ihn der Landeskirchenrat von seiner Nebenaufgabe als Chefredakteur der Kirchenzeitung.

Der Landeskirchenrat ist ein sechsköpfiges Leitungsgremium der Landeskirche. Führers Geschäfte sollen bis auf weiteres von Superintendent Hans-Bernhard Fauth aus Meerbeck bei Stadthagen fortgeführt werden, dem Stellvertreter des Bischofs. Er wurde zum neuen Mitglied des Landeskirchenamtes ernannt. Führer kann gegen die Suspendierung klagen.

Der promovierte und habilitierte Theologe ist seit 1990 in Diensten Schaumburg-Lippes. Die Landeskirche an der Grenze zu Westfalen, die aus einem früheren Fürstentum hervorging, ist mit rund 65.000 Mitgliedern auf dem Gebiet eines halben Landkreises die zweitkleinste evangelische Landeskirche in Deutschland.

(epd Niedersachsen-Bremen/b1617/12.06.07)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen