Schuh-Unternehmer Deichmann spricht bei Missionsfest

Nachricht 09. Juni 2007

Hermannsburg/Kr. Celle (epd). Der Essener Schuh-Unternehmer Heinz-Horst Deichmann ist am 23. Juni zu Gast beim Missionsfest in Hermannsburg bei Celle. Das Fest des Evangelisch-lutherischen Missionswerks in Niedersachsen setzt sich in diesem Jahr kritisch mit den Folgen der Globalisierung auseinander, teilte das Missionswerk am Freitag mit. Der bekennende Christ Deichmann (80) baute die nach ihm benannte Einzelhandelskette auf und gilt heute als größter Schuhhändler Europas.

Vom 22. bis 24. Juni erwartet das Missionswerk mehrere hundert Gäste aus dem In- und Ausland. Traditionell entsendet das Werk bei dem Fest rund um das Missionsseminar seine Missionare ins Ausland und begrüßt Rückkehrer. Das von den Landeskirchen Hannover, Braunschweig und Schaumburg-Lippe getragene Werk unterhält Kontakte zu 20 evangelischen Kirchen in 18 Ländern außerhalb Europas. Bereits am 17. Juni sind Kinder zu einem eigenen Fest nach Hermannsburg eingeladen.

Internet: www.elm-mission.net

(epd Niedersachsen-Bremen/b1570/07.06.07)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen