Landeskirche gründet drittes Gymnasium in Nordhorn

Nachricht 30. Mai 2007

Nordhorn (epd). Die hannoversche Landeskirche wird in Nordhorn zum 1. August 2008 ihr insgesamt drittes Gymnasium gründen. Die neue dreizügige Schule werde auf einem ehemaligen Fabrikgelände angesiedelt und ein evangelisches Profil haben, teilte der Landkreis Grafschaft Bentheim am Mittwoch mit. Vorgesehen sei evangelische Religion als Leistungsfach. Die evangelische Landeskirche hat seit Jahren zwei Gymnasien in Dassel und Hildesheim in ihrer Trägerschaft.

Über die Gründung beziehungsweise Übernahme von vier weiteren allgemeinbildenden Schulen hatten Anfang Mai das niedersächsische Kultusministerium und die Landeskirche eine Vereinbarung unterzeichnet. Dazu gehören neben Nordhorn die Standorte Wolfsburg, Osnabrück und Gifhorn.

Zur Vereinbarung zwischen der Landeskirche und dem Landkreis gehört nach dessen Angaben unter anderem ein Schulgeld in Höhe von 40 Euro. Starten werde das zweite Gymnasium in Nordhorn im kommenden Jahr mit den Klassen fünf, sieben und zehn. Bereits im August dieses Jahres würden Eltern und Schüler des bestehenden Nordhorner Gymnasiums befragt, um das Interesse an einem Wechsel nach den sechsten Klassen zu ermitteln.

(epd Niedersachsen-Bremen/b1477/30.05.07)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen