Margot Käßmann
liest biblische Geschichten auf CD

Nachricht 12. April 2007

Hannover/Neukirchen-Vluyn (epd). Die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann hat der neuen "Neukirchener Hör-Bibel" ihre Stimme geliehen. Nach den CDs "Weihnachtszeit" und "Passionszeit" erscheine in den nächsten Wochen das dritte Hörbuch "Schöpfungszeit", teilte die Neukirchener Verlagsgesellschaft am Donnerstag mit. Die Autorin Irmgard Weth habe die prägnantesten Bibelnacherzählungen neu verfasst.

Für Käßmann ist die Hör-Bibel "ein wunderbares Projekt": "Sie bringt die biblischen Geschichten auf spannende Weise neu zur Geltung", sagte sie dem epd. Das Besondere ist nach Angaben des Verlags, dass die entsprechenden Themen jeweils durch die ganze Bibel verfolgt würden. So schlage die "Schöpfungszeit" einen weiten Bogen von der Schöpfung selbst über Noah und die Arche bis zu den Texten aus der Offenbarung.

Als weitere Folgen mit Margot Käßmann seien "Segenszeit", "Hoffnungszeit" und "Trostzeit" geplant, heißt es. Zu den CDs gehören 20-seitige Hefte mit den Texten zum Selberlesen. Musikalisch gestaltet werden die Hörbücher, die je 14,90 Euro kosten, von dem Flötisten und Komponisten Hans-Jürgen Hufeisen.
(epd Niedersachsen-Bremen/b0944/12.04.07)

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen