Kirchenführungen erobern den touristischen Markt

Nachricht 31. Januar 2007

Die Ergebnisse einer umfangreichen Evaluations-Studie zu Kirchenführungen und geöffneten Kirchen werden am 7. Februar im Rahmen einer Tagung in Loccum der Öffentlichkeit präsentiert. Das Haus kirchlicher Dienste lädt zusammen mit dem Religionspädagogischen Institut und der Evangelischen Fachhochschule unter dem Titel „Tut mir auf die schöne Pforte“ zu Information, Präsentation und Diskussion ein.

„Kirchenführungen sind kirchliche und touristische Herausforderungen und diese sollen aufgenommen werden“, so der Leiter des Fachgebiets Kirche im Tourismus im Haus kirchlicher Dienste, Klaus Stemmann. Die Tagung begegnet diesem Ziel mit Referenten aus Kirche und Tourismus. Kurdirektor Johann Taddigs aus Esens- Bensersiel wird aus der Sicht des Tourismus die Herausforderungen für kirchliches Handeln im Kirchenraum und darüber hinaus beschreiben. Der Geistliche Vizepräsident der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Arend de Vries, wird die missionarischen Herausforderungen von Kirche im touristischen Milieu benennen und dieses besonders im Themenfeld von Kirchenraum und Kirchenführung verdeutlichen. Die Evaluation wird von Prof. Dr. Ralf Hoburg von der Ev. Fachhochschule Hannover vorgestellt.

Diskussionsforen, Arbeitsgruppen und Podium ermöglichen eine umfangreiche Auseinandersetzung mit den Ergebnissen. Tagungsteilnehmer sind Touristiker, Kirchenführer, Kirchenpädagogen, berufliche und ehrenamtlich Mitarbeitende von Kirche. Die Studie im Umfang von ca. 60 Seiten wird in schriftlicher Form ab Ende Februar im Haus kirchlicher Dienste erhältlich sein.

Das Tagungsprogramm ist als Download unter www.kirchliche-dienste.de erhältlich.

Kirche im Tourismus im Haus kirchlicher Dienste Archivstr. 3 30169 Hannover Fon: 0511 1241-419 Fax: 0511 1241-558 kirche.tourismus@kirchliche-dienste.de