Neue Bilder-Bibel erzählt Kindern "up Platt"

Nachricht 08. Januar 2007

Hannover (epd). Die hannoversche Landeskirche will eine Kinderbibel auf Plattdeutsch herausgeben. "Dat groote Bibel-Billerbook up Platt" sei mit Bildern des niederländischen Künstlers Kees de Kort illustriert, sagte die kirchliche Beauftragte für plattdeutsche Verkündigung, Pastorin Anita Christians-Albrecht, am Montag in Burgdorf bei Hannover. "Meines Wissens gibt es bisher noch keine plattdeutsche Kinderbibel", erläuterte die evangelische Pastorin.

Das Bibel-Bilderbuch mit 352 Seiten erscheint laut Christians-Albrecht im Februar zunächst in einer Auflage von 2.000 Stück. Es werde von der Niederländischen Bibelgesellschaft verlegt. Christians-Albrecht und der ostfriesische Pastor Wilko Burgwal haben eine hochdeutsche Ausgabe der Kinder-Bibel ins Plattdeutsche übersetzt.

"Die Grundlage ist ein ostfriesisches Platt", sagte die Pastorin. Weitere Plattdeutsch-Kenner hätten die Übersetzung auf Verständlichkeit in anderen Regionen geprüft. Die Texte seien knapp gefasst und reich illustriert, erläuterte Christians-Albrecht: "Die Bibel mit ihren Bildern bietet vor allem die Chance, Kindern im jeweils eigenen Platt zu erzählen." Ziel sei es, anschaulich vom Glauben zu sprechen und die Regionalsprache vor dem Aussterben zu bewahren.

Gefördert wurde das Bibel-Projekt den Angaben zufolge von der Sparkassenstiftung in Niedersachsen, der Klosterkammer Hannover und weiteren Spendern. "Dat groote Biller-Bibelbook up Platt" kann für 22 Euro bei Anita Christians-Albrecht vorbestellt werden.
(Fax: 05136/890569, Mail: anita.christians-albrecht@t-online.de)

(epd Nds.-Bremen/b0037/08.01.07)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen