Neues Webportal zu Paul Gerhardt

Nachricht 27. Dezember 2006

Anregungen und Informationen zum Gedenkjahr des protestantischen Dichters

Das neue Webportal www.paul-gerhardt-jahr.de der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist frei geschaltet. Rechtzeitig zum Start in das Paul-Gerhardt-Jahr 2007 bietet auch das world-wide-web Informationen zu Leben, Werk und Wirkung des berühmten evangelischen Lieddichters Paul Gerhardt („Geh aus, mein Herz, und suche Freud; Befiehl du deine Wege). An dessen 400. Geburtstag erinnert die EKD im Jahre 2007. Seine Bedeutung und kulturelle Prägekraft ist für den Protestantismus bis heute kaum zu überschätzen.

So schreibt der EKD-Ratsvorsitzende Bischof Wolfgang Huber in seinem Eröffnungsbeitrag: „400 Jahre Paul Gerhardt, das ist vor allem deshalb ein denkwürdiges Ereignis, weil wir seinen geistlichen Gedichten und Liedern ihr Alter gar nicht anmerken. Sie sind aktuell wie eh und je. Die Zeit des Barock mag uns fern stehen, die Worte, die der Dichter für jede Lebenssituation findet, kommen uns nah und berühren uns immer noch und immer wieder. Viele Lieder Gerhardts sind ins Gedächtnis des Christentums eingegangen. Seine Dichtung gehört neben Luthers Bibelübersetzung und Grimms Märchen zu den bekanntesten deutschen Texten überhaupt.“

Das Portal www.paul-gerhardt-jahr.de enthält eine Terminleiste mit einem Überblick über Termine zum Paul-Gerhardt-Jubiläum in ganz Deutschland. Außerdem gibt es Downloadmaterial für die Gemeinde- und Bildungsarbeit, zum Beispiel Vorträge und Aufsätze, eine Powerpointpräsentation, Bilder, Liedpredigten, Andachten, Vorlagen für Gemeindebriefartikel, ein Logo zum Paul-Gerhardt-Jahr sowie Informationen über Literatur zu Paul Gerhardt mit Textauszügen.

Zum Jahreswechsel werden drei Liedauslegungen zu Paul Gerhardts Silvesterlied „Nun lasst uns gehen und treten“ (Evangelisches Gesangbuch, Lied Nummer 58) angeboten, zum Beispiel vom bekannten Hamburger Theologen Fulbert Steffensky. In regelmäßigen Abständen werden neue, aktuelle Auslegungen von Paul-Gerhardt-Liedern folgen. Besondere Aktivitäten und Ereignisse zum Paul-Gerhardt-Jubiläum werden in der Sparte „Magazin“ präsentiert. Die Seite setzt auch auf Beteiligung und Kreativität der Benutzer. Dafür ist ein Forum eingerichtet, in dem sich alle Interessierten über eigene Erfahrungen mit und Gedanken zu Paul Gerhardts Liedern austauschen können.

Über einen Shop der Website werden neue Bücher und CDs mit klassischer und neuer Musik angeboten, die sich mit dem Leben und Werk Paul Gerhardts beschäftigen.

Erstellt und betreut wird das Webportal von der Chrismon-Redaktion und vom Gemeinschaftswerk Evangelischer Publizistik (GEP).


Hannover, 27. Dezember 2006
Pressestelle der EKD
Silke Fauzi