Elke Schölper wird neue Superintendentin in Garbsen

Nachricht 15. Dezember 2006

Garbsen/Region Hannover (epd). Die 47-jährige Pastorin Elke Schölper wird neue Superintendentin im Amtsbereich Garbsen-Seelze des hannoverschen Stadtkirchenverbandes. Schölper werde zum 1. April Nachfolgerin von Gisela Fähndrich, die am 31. Januar mit 63 Jahren in den Ruhestand gehe, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit.

Schölper, die seit sechs Jahren Referentin am Gemeindekolleg der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) in Celle ist, hat in Göttingen Theologie studiert. Die gebürtige Uslarerin wurde 1987 in Hildesheim-Marienrode zur Pastorin ordiniert. 1997 wechselte sie als Seelsorgerin an die Hildesheimer St. Andreaskirche.

(epd Niedersachsen-Bremen/b3476/14.12.06)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen