Landeskirche Hannover vergibt zweiten Fundraising-Preis

Nachricht 21. November 2006

Hannover (epd). Zum zweiten Mal vergibt die hannoversche Landeskirche an diesem Donnerstag ihren Fundraising-Preis. Er sei mit 8.000 Euro dotiert und solle erfolgreiche Werbung um Spenden und ehrenamtliche Mitarbeit auszeichnen, sagte Pastor Paul Dalby am Dienstag in Hannover. Der Fundraising-Beauftragte der evangelischen Landeskirche hob die gestiegene Qualität der Bewerbungen hervor. 17 Kirchengemeinden, Stiftungen und Vereine hätten ihre Projekte eingereicht und seien zur Preisverleihung am Donnerstag nach Hannover eingeladen.

Die Spannweite der Projekte reicht nach Dalbys Worten von Benefiz-Essen über 100 gepflanzte Bäume bis hin zur ehrenamtlichen Baukolonne. "Die Resonanz zeigt, dass Menschen sich von guten Ideen begeistern lassen", sagte der Beauftragte. Der Wettbewerb soll Beziehungspflege und das professionelle Einwerben von Spenden und Stiftungsmitteln unterstützen.

Laut Dalby bietet die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers im kommenden Jahr eine Fundraising-Ausbildung für Ehrenamtliche an. Bisher seien 80 professionelle Fundraiser geschult worden. Frei eingeworbene Mittel würden neben den Kirchensteuern immer wichtiger, um die kirchliche Arbeit vor Ort zu sichern.

(epd Niedersachsen-Bremen/b3184/21.11.06)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen